24h-Meditation für Frieden in Nord- und Südzypern/ 28. Januar 2019

In einer 24stündigen Friedensmeditation verbinden wir uns mit dem Frieden und senden ihn an die gesamte Welt. Can, ein muslimischer Cafebesitzer aus Nordzypern, lädt uns, ohne uns zu kennen, für die ersten 12 Stunden in sein Haus ein. So eine Offenheit und großes Vertrauen zeigen uns, dass der Frieden alle Kulturen, Religionen und Nationalitäten verbinden und vereinen kann. Aus Südzypern kommend, fahren nach Nikosia an den Grenzübergang und gehen die letzten Meter in Friedensausdehnung zu Fuß über die Grenze.

Während eines Gesprächs sagt uns der Mitarbeiter: „Hier kommen viele Menschen hin, aber ihr seid anders. Eure Energie ist besonders." Auf all unseren Reisen hören wir diese Rückmeldungen. Frieden berührt alle Herzen und Menschen lassen sich vom Frieden berühren. Unser Dank gilt Can. Eine größere Herzenshandlung gibt es nicht, als sein Haus bedingungslos dem Frieden zu öffnen. Frieden hat nun wieder ein Zuhause im Norden von Zypern. Den zweiten Teil unserer Friedensmeditation verbringen wir auf dem Weg in den Süden und vor Ort in der City of Peace bei Gregoria.

Der Grundstein für die friedvolle Wiedervereinung von Nord- und Südzypern ist gelegt.

(Diese Reise wurde privat finanziert.)

Einen Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich.

Kommentare

Keine Kommentare