Weltfriedensmeditation im Aurovalley Ashram in Raiwala, Indien am 4. November 2023

Unsere Friedenreise durch Indien führt uns auch in den Aurovalley Ashram in Raiwala, nahe der Stadt Rishikesh. Wir verbringen mehrere Tage in dem wundervoll angelegten Ashram. Gelegen an den Ausläufern des Himalayas und an den Ufern des Ganges, ist Aurovalley eingebettet im Herzen der Natur.
Meditationen, LichtYoga, Energy Dancing, Tönen nach David Wared sowie Friedensgespräche, auch mit dem Begründer des Ashrams, Swami Brahmdev, zählen zu unserem täglichen Friedensdienen.
Außerdem veranstalten wir eine Weltfriedensmeditation by David Wared, so wie wir diese jeden Mittwochabend in unserem Mutterhaus in Deutschland per Livestream durchführen. Besucher und Teammitglieder des Ashrams wohnen der Meditation bei.

Zu Beginn der Veranstaltung ehren und huldigen wir in einer feierlichen Zeremonie den Politiker, Philosophen und Yogi Sri Aurobindo und seine spirituelle Partnerin Mira Alfassa, bekannt als „Die Mutter“ („The Mother“). Sie waren sehr prägende spirituelle Persönlichkeiten Indiens. Wir danken Swami Brahmdev für die Errichtung des Ashrams Aurovalley, inspiriert nach der Lehre von Sri Aurobindo und The Mother. Wir sprechen unsere Dankbarkeit aus für sein großes Dienen und Wirken für viele Besucher:innen aus der ganzen Welt.

Nach Eröffnung der Weltfriedensmeditation durch einen unserer Meditationsmeister singen wir einen Friedens-Lobgesang, mit dem wir Friedensschwingungen in die Welt hinaus senden. Über Klaviermusik nehmen wir meditierend die berührenden Friedensklänge in uns auf und lenken uns ein in unser Innerstes. Anschließend sprechen Meditationslehrer unserer Gemeinschaft Friedensimpuls-Meditationen aus dem Lichtbewusstsein nach David Wared.

Jede Friedensmeditation bringt die Friedensessenz für die gesamte Existenz, für die gesamte Schöpfung und für die gesamten Lebewesen in Ausdehnung, Ausdruck und Lebendigkeit. Hierdurch wird der Meditierende in die Lage versetzt, seine Leiden, Prägungen und unvollständig erkannten Themen zu erkennen und aufzulösen. Er erweitert seine Friedenserkenntnis, was ihm zur Zustandserhabenheit seines Geistes, zur Themensouveränität seiner Seele und zur Visionslebendigkeit seines Lebens verhilft. Er erkennt in Meditation seinen essenziellen Frieden und dass er in Wahrheit mehr als sein Körper ist, nämlich ein geistiges Wesen.

In Meditationsversenkung hat der Meditierende andauernd, anhaltend und fortwährend die Möglichkeit, den universellen, reinen Frieden zu empfangen. Für den Empfang darf er sich zunächst öffnen und bereit sein. Erst wenn der Meditierende den wahren Impuls aufnimmt, wahrnimmt und verinnerlicht, kann er diesen Impuls, hier den universellen Frieden, in sich und aus sich in die ganze Welt verwirklichen.

Die Friedensmeditationen dienen nicht nur der individuellen Befriedung, sondern sind auch überindividuell und überschreiten das Subjektive. Jede Meditation ist auch global und universell ausgerichtet.
Wir senden in unserer Weltfriedensmeditation aus dem Ashram Aurovalley Frieden in das Land Indien und in die ganze Welt, an alle Mitmenschen. Im Zeichen der erweiterten Humanität werden auch alle Tiere, alle Pflanzen, die Natur und Mutter Erde gleichermaßen miteinbezogen. Damit wird die Gleichheit aller Wesen im Inneren und im Äußeren spürbar und sichtbar gemacht.

Oops, an error occurred! Code: 20240418165709564809b5

Kommentare

Keine Kommentare