Wassersegnung – eine neue Begegnung mit dem Element Wasser am 12. Juli 2021 an den Victoriafällen in Victoria Falls/ Simbabwe

Auf all unseren Reisen lobpreisen und segnen wir das Wasser und alle Gewässer dieser Erde in gemeinsamer Würdigung und Meditation.

Dieses Mal stehen wir vor den majestätisch erhabenen Victoria-Fällen. Tosend stürzt das Wasser zum Teil über hundert Meter in die Tiefe. Wie so oft ist die Natur auch hier unser Lehrmeister, unser Vorbild und zeigt uns Menschen, was möglich ist.

Jeder Tropfen gibt sich ganz hin und fließt in friedfertiger Einheit mit allen anderen Tropfen. Er lässt sich in die tiefsten Tiefen fallen – ohne zu wissen, wo er landen wird. Doch im völligen Vertrauen gibt er sich dem Lebensgeschehen hin. Er ist sich des Sinns seiner Existenz für das große Ganze völlig bewusst.

Wir sind berührt von der Schönheit, der Erhabenheit und dem Geschenk, das uns Mutter Erde gibt und gehen in tiefe, meditative Begegnung mit dem Wasser.

Wir verbinden uns mit dem uns umgebenden Wasser und geben neben unserem Segen auch Ursprung-Information, Ursprung-Bewusstsein und Ursprung-Energie in das Wasser.

Jeder einzelne Tropfen ist nun durch uns zusätzlich energetisiert mit universellem Bewusstsein und enthält auf feinstofflicher Ebene Heil, Kraft, Segen, Frieden und Liebe.

Jeder einzelne Tropfen fließt von hier auf seinem von ihm vorbestimmten Weg und dient auf vielfältigste Weise Menschen, Tieren, Pflanzen und schenkt ihnen sein Leben, um sich dienend ganz zu verschenken.

Wasser ist Träger von Information, Bewusstsein und Energie und somit wird unser Segen überall auf dem Weg des Tropfens ankommen und zum Wohle aller Wesen wirken, ganz gleich, ob der Empfänger das bewusst wahrnimmt.

Mich beseelt dieses Bild und ich bin voller Bewunderung für die Hinübergabe jedes Tropfens an den Fluss des Lebens.
Welches Geschenk uns Mutter Erde wieder einmal gemacht hat!

Oops, an error occurred! Code: 20220703170524af25d27d

Kommentare

Keine Kommentare