Skip to main content

„Dein Licht auszudehnen,
deine Liebe auszudrücken,
deine Lebendigkeit zu leben,
rettet die ganze Welt.“

David Wared

Die Route

um die Welt

Auf unserer WORLD TOUR for PEACE bereisen wir 100 befriedete und auf al­len Kontinenten verteilte Länder dieser Erde. Die Friedensbotschaft einmal um die gesamte Welt zu tragen und nachhaltige Ver­änderungsschritte hin zum Welt-Frieden zu bewirken ist dabei unsere Absicht Warum ei­ne WORLDTOUR for PEACE.

Alle Länder, die wir bereisen, sind auf dem Globus markiert. Durch Anklicken der einzelnen Länder findest Du erste Informationen.

Konkrete Informationen werden wir mit dem Fortschreiten unserer Planungen veröffentlichen, so dass sich jeder Mensch informieren kann, zu welcher Zeit wir an welchem Ort sind, welche Veran­stal­tun­gen ausgerichtet und durchgeführt werden.

Wir freuen uns, wenn DU teilnimmst. Wir freuen uns, wenn DU uns unterstützt. Wir sind beglückt, wenn DU Deinen Frieden verwirklichst und so Deinen Anteil zum großen Ganzen beiträgst.

Die Darstellung des Globus ist an dieser Stelle nur möglich, wenn die Funktion „Bildschirm drehen“ verwendet wird!

Klicke ein Land auf dem Globus an

Sobald mehr Details feststehen, werden wir sie hier veröffentlichen.

Zeitplan

der WORLD TOUR for PEACE

Aktuell ist der Reisebeginn für 2020 geplant. Sobald ein genauerer Zeitplan steht, werden wir ihn hier veröffentlichen.

Länder

die wir bereisen

Hier findet sich eine Liste all der Länder, die wir bereisen werden, geordnet nach Kontinenten und in alphabetischer Reihenfolge.

Afrika

Stand: Februar 2017 

Ländername

Arabische Republik Ägypten

Hauptstadt

Kairo (al-Qahira); mit Einzugsgebiet ca. 22 Millionen Einwohner

Lage

Im Nordosten des afrikanischen Kontinents; zwischen 22. Grad und 32. Grad nördlicher Breite und 26. Grad und 33. Grad östlicher Länge

Größe

1.001.450 Quadratkilometer, davon circa 4 Prozent landwirtschaftlich nutzbar

Bevölkerung

92 Millionen; das Niltal und -delta zählen zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Welt (1.120 Einwohner/qkm; Kairo: 28.500 -120.000 Einwohner/qkm)

Landessprachen

Schriftsprache: modernes Hocharabisch, Umgangssprache: ägyptisch-arabischer Dialekt; als Geschäfts- und Bildungssprachen sind Englisch und in geringerem Ausmaß Französisch verbreitet

Religionen

Ca. 90 Prozent Muslime (davon 99 Prozent Sunniten, 1 Prozent Schiiten); 10 Prozent Christen (davon 91 Prozent koptisch-orthodox, 4,5 Prozent koptisch-katholisch - Zahlenangaben betreffend Kopten differieren erheblich), 2 Prozent sonstige Religionsgemeinschaften

Regierungs-/Staatsform

Republik, Präsidialdemokratie

Klima

mediterran (Mittelmeerküste, Nildelta) bis wüstenhaft (Kairo, Mittel- und Oberägypten)


Quelle: Auswärtiges Amt 

Stand: Januar 2017 

Ländername

Republik Botsuana

Hauptstadt

Gaborone, ca. 230.000 Einwohner

Lage

Grenzt im Süden und Südosten an Südafrika, im Nordosten an Simbabwe, im Norden an Sambia und im Westen an Namibia

Größe

582.000 km²

Bevölkerung

2,26 Millionen Einwohner

Landessprachen

Setswana und Englisch

Religionen

Ca. 70 % Christen verschiedenster Kirchen; Rest überwiegend Animisten; ferner Baha'i, Muslime (ca. 5.000 meist südasiatischer Herkunft)

Regierungs-/Staatsform

Republik mit Präsidialverfassung

Klima

Überwiegend heißes und trockenes Wüstenklima; Winter kühl (gelegentlich Nachtfrost)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juli 2017 

Ländername

Demokratische Republik Kongo

Hauptstadt

Kinshasa, geschätzte 10 Millionen Einwohner

Lage

Die Demokratische Republik Kongo, von 1971 bis 1997 Zaire, auch bekannt als Kongo-Kinshasa oder einfach der Kongo, ist eine Republik in Zentralafrika; sie grenzt an die Zentralafrikanische Republik, den Südsudan, Uganda, Ruanda, Burundi, Tansania, Sambia, Angola und den Atlantik (Quelle Wikipedia)

Größe

2.345.410 km² - Kongo ist an Fläche der zweitgrößte und an Bevölkerung der viertgrößte Staat Afrikas (Quelle Wikipedia)

Bevölkerung

78,74 Millionen (2016; Weltbank), rund 250 Volksgruppen

Landessprachen

Neben Französisch (Amtssprache) vier Sprachen als Nationalsprachen: Lingala, Suaheli, Kikongo und Tshiluba, außerdem gibt es rund 200 weitere Sprachen

Religionen

Etwa 50 % römisch-katholisch, ca. 20 % evangelisch, ca. 10 % kimbanguistisch, 10 % muslimisch und 10 % traditionelle animistische Religionen; Von "Pastoren" geführte charismatische freikirchliche Glaubensgemeinschaften erlangen zunehmende Bedeutung

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik

Klima

Das Klima in der Demokratischen Republik Kongo ist tropisch; die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen 20°C in der Trockenzeit (Mai bis Oktober) und 30°C in der Regenzeit (November bis April); der jährliche Niederschlag beträgt etwa 150-200 Zentimeter, wobei das östliche Bergland das ganze Jahr über den meisten Regen verzeichnet

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Mai 2017 

Ländername

Gabunische Republik

Hauptstadt

Libreville, 700.000 Einwohner

Lage

Beiderseits des Äquators (nördlich 250 km, südlich 470 km), im Westen 800 km Atlantikküste, im Norden Grenze zu Äquatorialguinea und Kamerun, im Osten und Süden zur Republik Kongo

Größe

267.600 km²

Bevölkerung

1,7 Millionen Einwohner

Landessprachen

Französisch als Amts- und Verkehrssprache, daneben verschiedene Bantusprachen

Religionen

41 % Katholiken, 13 % Protestanten, 32 % weitere Christen (Synkretismus mit trad. Religionen), 6 % Muslime

Regierungs-/Staatsform

Präsidiale Demokratie nach französischem Vorbild

Klima

Tropisches Regenwaldklima, bestimmt durch Äquator- und Ozeannähe; Jahresmitteltemperatur 26,6°C; zwei Regen- und Trockenzeiten

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Republik Madagaskar

Hauptstadt

Antananarivo, ca. 2 Millionen Einwohner

Lage

Im Indischen Ozean, durch den Kanal von Mosambik von Afrika getrennt

Größe

592.000 km²

Bevölkerung

Ca. 29 Millionen Einwohner

Landessprachen

Madagassisch, Französisch

Religionen

Über 50 % der Bevölkerung sind Anhänger der ursprünglichen Naturreligionen (Animisten); 8 Millionen Christen, davon 4,5 Millionen Katholiken, 3,5 Millionen Protestanten, 1,4 Millionen Moslems

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie

Klima

Tropisches Tiefland- und Bergklima, immerfeucht bis wechselfeucht; in der Hauptstadt Antananarivo wärmster Monat Dezember mit bis zu 27°C, kältester Monat Juli bis 20°C, regenreichster Monat Januar mit durchschnittlich 300 mm Regen

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017 

Ländername

Königreich Marokko

Hauptstadt

Rabat, 800.000 Einwohner

Lage

Marokko liegt zwischen dem 28. und 36. Breitengrad und dem 1. und 13. Längengrad.

Größe

459.000 km², völkerrechtlich umstrittenes Westsahara-Gebiet zusätzlich ca. 266.000 km²

Bevölkerung

Ca. 33 Millionen Einwohner

Landessprachen

Offiziell Arabisch (gesprochen wird der maghrebinisch-arabische Dialekt Darija) und seit Annahme der neuen Verfassung auch die Berbersprache Tamazight; lokal weitere Berbersprachen; Französisch ist als Geschäfts- und Bildungssprache verbreitet, Spanisch im Norden

Religionen

Islam (Sunniten der malekitischen Rechtsschule); ca. 23.000 meist ausländische Christen, rund 3.000 Juden

Regierungs-/Staatsform

Monarchie mit Elementen parlamentarischer Demokratie und zentralen Vorrechten des Königs

Klima

Verschiedene Klimazonen; Rabat: atlantisches Klima, feucht-heiß im Sommer, feucht-kühl im Winter

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Republik Mauritius

Hauptstadt

Port Louis, ca. 150.000 Einwohner

Lage

Teil der Maskarenen im südwestlichen Indischen Ozean, ca. 800 Kilometer östlich von Madagaskar

Größe

Insgesamt 2.040 km2, davon Mauritius 1.865 km2, Rodrigues 105 km2 sowie Agalega und Saint Brandon (Cargados-Carajos) 71 km2

Bevölkerung

Ca. 1,3 Millionen Einwohner (davon: Rodrigues ca. 37.000, Agalega und Saint Brandon ca. 300)

Landessprachen

Amtssprache ist Englisch; die Muttersprache des Großteils der Bevölkerung ist allerdings Morisyen, eine vom Französischen abgeleitete Kreolsprache. Daneben werden in den jeweiligen Bevölkerungsgruppen weitere Sprachen gesprochen, vor allem Bhojpuri, Französisch, Hindi, Tamil, Urdu und Chinesisch.

Religionen

52 % Hindus, 30 % Christen, 17 % Moslems, 0,2 % Buddhisten

Regierungs-/Staatsform

Republik, Parlamentarische Demokratie, Einkammersystem

Klima

Subtropisch; warmer, trockener Winter (Mai-November); heißer, feuchter Sommer (November-Mai)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: September 2015

Ländername

Republik Namibia

Hauptstadt

Windhuk, ca. 320.000 Einwohner

Lage

Namibia liegt im südwestlichen Afrika

Größe

824.292 km²

Bevölkerung

Ca. 2,3 Millionen Einwohner

Landessprachen

Amtssprache: Englisch; sonstige Sprachen: Afrikaans, Oshivambo, Otjiherero, Khoekhoegowab, Deutsch u.a.

Religionen

Ca. 87 % Christen, davon rund 80 % Protestanten und rund   20 % Katholiken; Rest traditionelle afrikanische Religionen

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie

Klima

Arides Klima; Regenzeit: Januar-März/April

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2016

Ländername

Sambia

Hauptstadt

Lusaka, ca. 2 Millionen Einwohner

Lage

auf zentralafrikanischem Plateau; Hauptstadt Lusaka ca. 1.300 Meter hoch gelegen

Größe

752.614 km²

Bevölkerung

Ca. 15,7 Millionen Einwohner; rund 70 Bantu-Stämme

Landessprachen

Amtssprache: Englisch; daneben 7 offiziell anerkannte Stammessprachen: Bemba (31 %), Nyanja (16 %), Lozi (9 %), Tonga, Lunda, Kaonde, Luvale sowie 72 Dialekte

Religionen

Christen (rund 90 %; darunter ca. 25 % Katholiken, 65 % Protestanten unterschiedlicher Strömungen), Anhänger traditioneller afrikanischer Religionen, Muslime, Hindus

Regierungs-/Staatsform

Republik

Klima

Tropisch (Regenzeit von November bis April, von Mai bis August kühle und im September/Oktober heiße Trockenzeit)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017

Ländername

Republik Senegal

Hauptstadt

Dakar, ca. 3,5 Millionen Einwohner im Großraum (2015 geschätzt)

Lage

Übergang Sahelzone in feuchtheiße Tropen

Größe

196.712 km²

Bevölkerung

Ca. 15,1 Millionen (geschätzt 2015), davon 43 % unter 15 Jahren, jährlicher Bevölkerungszuwachs ca. 2,5 % (2015); wichtigste der rund 20 ethnischen Gruppen: Wolof, Serer, Peul, Diola, Toucouleurs, Mandingue, Soninké

Landessprachen

Offizielle Amtssprache Französisch, außerdem Nationalsprachen Wolof, Serer, Diola, Malinke, Pulaar, Soninké u.a.

Religionen

Muslime (etwa 94 %, organisiert in so genannten Bruderschaften), Christen (römisch-katholisch, 5 %), Animisten (ca. 1 %)

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie

Klima

Trockenzeit von Dezember bis Mai, feuchtwarme Regenzeit von Juni bis November

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017

Ländername

Republik Südafrika

Hauptstadt

Pretoria; ca. 1 Million Einwohner (im Großraum über 2 Millionen Einwohner)

Lage

Gelegen an Afrikas Südspitze, im Norden angrenzend Namibia, Botsuana, Simbabwe und Mosambik

Größe

1.219.090 km² (= 3,4 mal so groß wie Deutschland)

Bevölkerung

54,96 Millionen (2015)

Landessprachen

Alle 11 Landessprachen sind offizielle Sprachen: isi Zulu    (23,8 %), isi Xhosa (17,6 %), Afrikaans (13,3 %), sePedi      (9,4 %), English (8,2 %), seTswana (8,2 %), seSotho (7,9 %), xiTsonga (4,4 %), siSwati (2,7 %), tshiVenda (2,3 %), isiNdebele (1,6 %), andere Sprachen (0,6 %). Deutsch gehört zu den gemäß Verfassung geförderten 14 anderen Sprachen.

Religionen

Christen: 79,8 %, Muslime: 1,5 %, Hindus: 1,2 %, traditionelle afrikanische Religionen: 0,3 %, Juden: 0,2 %, andere: 0,6 %, unbestimmt: 15,1 %

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie mit einem starken Exekutivpräsidenten und föderativen Elementen

Klima

Trocken bis subtropisch-feucht

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017

Ländername

Königreich Swasiland

Hauptstadt

Mbabane

Lage

Zwischen Südafrika und Mosambik

Größe

17.364 km²

Bevölkerung

Ca. 1,3 Millionen Einwohner

Landessprachen

Siswati, Englisch

Religionen

70 % christlich orientierte afrikanische Religionen; 25 % Protestanten und Katholiken

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie mit dem König als exekutivem Staatsoberhaupt

Klima

Subtropisch, gemäßigt bis heiß (je nach Höhenlage)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Vereinigte Republik Tansania

Hauptstadt

nominell: Dodoma, ca. 0,8 Millionen Einwohner; faktischer Regierungssitz und Wirtschaftszentrum: Daressalam, ca. 4,5 Millionen Einwohner

Lage

Ostafrika zwischen Viktoria-, Tanganjika- und Malawi-See sowie dem Indischen Ozean

Größe

947.300 km² (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644 km²

Bevölkerung

Ca. 49,3 Millionen; Anteil der Menschen, die jünger als 15 sind: 45,25 %; Anteil der Menschen, die 65 oder älter sind: 3,2 %

Landessprachen

Amtssprache: Kisuaheli, Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen

Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst, ca. 40 % Muslime, 40 % Christen, 20 % Anhänger traditioneller afrikanischer Religionen

Regierungs-/Staatsform

Präsidialsystem mit Premierminister und Unionsregierung für Tansania, eigene Regierung für Sansibar mit Teilautonomie unter Leitung eines Präsidenten, der auch zweiter Vizepräsident der Union ist

Klima

Wechselfeuchte Tropen mit ausgeprägten Trocken- und Regenzeiten

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Tunesische Republik

Hauptstadt

Tunis, ca. 2,0 Millionen Einwohner mit Vororten

Lage

Am Südufer des Mittelmeers zwischen Algerien im Westen und Libyen im Osten

Größe

164.150 km²

Bevölkerung

11,2 Millionen Einwohner (2016), ethnische Zusammensetzung: Araber bzw. arabisierte Berber; Bevölkerungswachstum 1,0 % (2010)

Landessprachen

Arabisch (Amtssprache), daneben Verkehrssprache Französisch, in den Tourismusregionen auch Deutsch

Religionen

Islam; sehr kleine jüdische und christliche Gemeinden

Regierungs-/Staatsform

Nach der Revolution von 2011 Wahl einer Verfassungsgebenden Versammlung, die 2014 eine neue Verfassung verabschiedete; Tunesien ist seitdem eine parlamentarische Republik mit Sonderrechten des Präsidenten in der Außen-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik

Klima

Mediterran im Norden, Wüstenklima im Süden

Quelle: Auswärtiges Amt

Amerika, Mittel

Stand: Februar 2017

Ländername

Belize

Hauptstadt

Belmopan, ca. 14.000 Einwohner; im Jahre 2000 als Regierungssitz etabliert; frühere Hauptstadt Belize City, ca. 54.000 Einwohner, bleibt wirtschaftliches Zentrum

Lage

Belize liegt auf dem zentralamerikanischen Festland und grenzt im Norden an Mexiko (Halbinsel Yucatan), im Westen und Süden an Guatemala; dem karibischen Küstenstreifen im Osten sind Hunderte von Inseln und Korallenbänken vorgelagert

Größe

22.965 km²

Bevölkerung

352.000 Einwohner, zusätzlich leben ca. 160.000 (davon 70.000 eingebürgerte) Belizer in den USA. 50 % Mestizen,     21 % Kreolen, 10 % Maya, 5 % Garifuna, ca. 9 % Europäer, Inder, Chinesen

Landessprachen

Spanisch 46 %, Englisch 39 % (offizielle Landessprache), örtlich zum Teil auch Maya (10 %), Garifuna (5 %), deutscher Dialekt (3 %)(Mennoniten), jeweils Muttersprache; Englisch wird von beinahe allen Einwohnern, Spanisch von ca. 70 % gesprochen

Religionen

Ca. 50 % Katholiken, 27 % Protestanten, darunter Anglikaner, Adventisten, Pfingstgemeinden

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie im Commonwealth; Zweikammersystem mit Abgeordnetenhaus und Senat

Klima

tropisch mit Temperaturen von 10°C bis 36°C und von Norden nach Süden zunehmenden Niederschlägen von 1500 bis 4000 mm/Jahr

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017

Ländername

Republik Costa Rica

Hauptstadt

San José, ca. 340.000 Einwohner; im Großraum (Gran Área Metropolitana GAM) 2,2 Millionen Einwohner

Lage

Auf dem mittelamerikanischen Isthmus zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Süden

Größe

51.100 km²

Bevölkerung

4,8 Millionen Einwohner, rund 94 % Nachfahren europäischer Einwanderer, ca. 5 % afrikanischer, asiatischer und indigener Abstammung, Ausländeranteil: ca. 9 %, allerdings hohe Dunkelziffer illegaler Einwanderer (Quelle: Zensus 2011)

Landessprachen

Spanisch

Religionen

Katholisch (Staatsreligionen, ca. 69 %), übrige (22 %), davon evangelisch (13,8 %)

Regierungs-/Staatsform

Präsidialregierung

Klima

Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017

Ländername

Republik Guatemala

Hauptstadt

Guatemala-Stadt, ca. 5 Millionen Einwohner

Lage

Im Westen und Norden begrenzt von Mexiko, im Nordosten von Belize, schmaler Zugang zum Atlantik, im Osten begrenzt von Honduras und El Salvador, im Süden vom Pazifik

Größe

108.889 km²

Bevölkerung

Ca. 16 Millionen  Einwohner, ca. 40 % Mayas (Indígenas), ca. 58 % Mestizen (Ladinos), Rest europäischer oder asiatischer Abstammung, kleine afrokaribische Minderheit (Garífuna) an der Atlantikküste und Xinkas

Landessprachen

Offizielle Sprache Spanisch, daneben 22 Maya-Sprachen (Muttersprachen für 40-60 % der Bevölkerung einschließlich Zweisprachler), Xinca und Garífuna

Religionen

Ca. 60 % römisch-katholisch, 40 % protestantisch/evangelikal, daneben traditionelle Maya-Religionen

Regierungs-/Staatsform

Republik, Präsidialverfassung

Klima

Tropisch an den Küsten, gemäßigt im zentralen Hochland

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Januar 2017

Ländername

Republik Nicaragua

Hauptstadt

Managua, ca. 1,7 Millionen  Einwohner

Lage

Zentralamerika

Größe

130.700 km²

Bevölkerung

6,5 Millionen Einwohner, davon ca. 14 % indigener und afrokaribischer Abstammung

Landessprachen

Spanisch, Creol (Karibik-Englisch), indigene Sprachen (Miskito, Mayangna, Rama, Garífuna)

Religionen

Römisch-katholisch (58,5 %), protestantische Religionsgemeinschaften (23,2 %), Zeugen Jehovas (0,9 %), andere (1,7 %), keine Religionszugehörigkeit (15,7 %)

Regierungs-/Staatsform

Republik mit präsidialer Verfassung

Klima

Tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017

Ländername

Republik Panama

Hauptstadt

Panama-Stadt, ca. 1,5 Millionen Einwohner

Lage

Zwischen Costa Rica und Kolumbien gelegen

Größe

75.517 km²

Bevölkerung

4,09 Millionen Einwohner, davon nach Selbsteinschätzung 12% indigen und 9% afro-karibisch

Landessprachen

Spanisch (Amtssprache)

Religionen

86% römisch-katholisch, 10% protestantisch, 1% jüdisch, 1% moslemisch

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie

Klima

Tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Amerika, Nord

Stand: April 2017 

Ländername

Kanada

Hauptstadt

Ottawa (Provinz Ontario), 934.243 bzw. 1.323.783 Einwohner (Großraum Ottawa-Gatineau, Provinzen Ontario und Quebec)

Lage

Im Norden Amerikas gelegen, südlich angrenzend liegen die USA, ansonsten von Meer umgeben

Größe

9.984.670 km²

Bevölkerung

35 Millionen Einwohner

Landessprachen

Englisch, Französisch

Religionen

(Daten aus 2011): Christentum (67,3%), Islam (3,2%), Judentum (1,0%), Hinduismus (1,5%), Buddhismus (1,1%), Sikhismus (1,4%), nicht religiös (23,9%)

Regierungs-/Staatsform

Bundesstaatliche konstitutionelle Monarchie, Parlament mit zwei Kammern, parlamentarisches Regierungssystem mit Mehrheitswahlrecht (Direktmandate)

Klima

Kontinentalklima mit kalten, langen Wintern und heißen Sommern; in den Küstenprovinzen Seeklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Mai 2017 

Ländername

Vereinigte Mexikanische Staaten

Hauptstadt

Mexiko-Stadt, ca. 22 Millionen Einwohner im städtischen Ballungsraum

Lage

Zwischen USA und Guatemala gelegen; zwei Kordillerenzüge von Norden nach Süden mit dazwischen liegendem Hochplateau

Größe

1.964.375 km² (fünfeinhalbmal so groß wie Deutschland)

Bevölkerung

124,6 Millionen Einwohner, vorwiegend Mestizen, ca. 12 Millionen Indigene, die 62 ethnischen Gruppen angehören, und ca. 4 bis 5 Millionen europäischstämmige Mexikaner; jährliches Bevölkerungswachstum ca. 1,2 %

Landessprachen

Offizielle Landessprache ist Spanisch, ferner gibt es 68 anerkannte indigene Sprachen, die wichtigsten sind Náhuatl und Maya yucateco

Religionen

82,7 % römisch-katholisch, 7,5 % Protestanten und andere christliche Gemeinschaften, 2,4 % andere Religionen, 4,7 % ohne Religionen, 2,7 % keine Angabe (Volkszählung 2010); seit 1873 verfassungsrechtlich strikte, 1992 gemilderte Trennung von Staat und Kirche.

Regierungs-/Staatsform

Föderalstaat (32 Bundesstaaten), Präsidialrepublik

Klima

Klima in Küstengebieten tropisch, in der Hauptstadt (2.250 m) Höhenklima, Regenzeit Mai bis Oktober

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Vereinigte Staaten von Amerika

Hauptstadt

Washington, D.C.; Stadt: ca. 658.000 Einwohner; Großraum: 5,95 Millionen Einwohner

Lage

Nordamerikanischer, weitere Gebiete - Überseegebiete (mit unterschiedlichem Rechtsstatus): Puerto Rico, Virgin Islands, Guam, Nördliche Marianen, American Samoa

Größe

9.857.306 km² (ca. 25-fache Größe Deutschlands)

Bevölkerung

319 Millionen Einwohner; davon ca. 55 Millionen Amerikaner lateinamerikanischer Herkunft,  ca. 40 Millionen Afro-Amerikaner, ca. 17 Millionen Amerikaner asiatischer Herkunft, ca. 2 Millionen Amerikaner indianischer Herkunft, ca. 82 % der Bevölkerung lebt in städtischen Ballungsgebieten

Landessprachen

Englisch, lokal auch Spanisch

Religionen

80 % der Bevölkerung gehören 238 Religionsgemeinschaften an, davon 37 % protestantischen Gemeinschaften (Baptisten, Methodisten, Lutheraner, Presbyterianer), 23 % der römisch-katholischen Kirche, 2 % Juden, 0,8 % Muslime

Regierungs-/Staatsform

Föderale und präsidentielle Republik; Gewaltenteilung und Gewaltenverschränkung

Klima

Überwiegend warm- und kühlgemäßigte Zone

Quelle: Auswärtiges Amt

Amerika, Süd

Stand: März 2017 

Ländername

Argentinische Republik

Hauptstadt

Buenos Aires, Bundeshauptstadt: ca. 3 Millionen Einwohner; Großraum (Bundeshauptstadt plus Einzugsgebiet): über 13 Millionen Einwohner

Lage

Südliches Südamerika, größte Nord/Süd-Ausdehnung: 3.700 km, größte Breite: 2.100 km

Größe

2,78 Millionen km² (zweitgrößtes Land Südamerikas)

Bevölkerung

Ca. 43,6 Millionen Einwohner; im 19./20. Jahrhundert Einwanderungsland, vorwiegend italienischer und spanischer Abstammung; ca. 2% indigener Abstammung; ca. 1 Millionen Deutschstämmige

Landessprachen

Spanisch

Religionen

Katholiken 90%, Protestanten 2% und Juden 1%, andere Glaubensrichtungen 6%

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie, Bundesrepublik; Kongress bestehend aus 2 Kammern: Senat mit 72 und Abgeordnetenkammer mit derzeit 257 Sitzen

Klima

Wegen seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung hat das Land Anteil an mehreren Klima und Vegetationszonen; da Argentinien auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten der Nordhalbkugel entgegengesetzt

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017  

Ländername

Plurinationaler Staat Bolivien

Hauptstadt

Sucre, ca. 260.000 Einwohner); Regierungssitz La Pax, ca. 1.000.000 Einwohner

Lage

Binnenland, Nachbarn: Brasilien, Paraguay, Argentinien, Chile, Peru

Größe

1.098.581 km²

Bevölkerung

Ca. 11 Millionen; hoher Anteil indigener Bevölkerung (laut Volkszählung beschreiben sich 44% der Bevölkerung als Indigene)

Landessprachen

Spanisch, Quechua, Aymara, andere indigene Sprachen

Religionen

Überwiegend römisch-katholisch (78%), evangelikale Kirchen, starke Einflüsse alter Naturreligionen

Regierungs-/Staatsform

Präsidialsystem mit Zweikammerparlament

Klima

Von Hochgebirgsklima (Anden) über subtropisches Klima (Yungas) bis tropisches Tieflandklima (Beni) und Trockenzone (Chaco)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017  

Ländername

Föderative Republik Brasilien

Hauptstadt

Brasília, 450.000 Einwohner (Bundesdistrikt 2,9 Millionen Einwohner)

Lage

Grenzt an alle Länder Südamerikas außer Chile und Ecuador

Größe

8,5 Millionen km²; 47 % der Fläche Südamerikas

Bevölkerung

207,1 Millionen Einwohner, ethnische Vielfalt und Mischung, ca. 800.000 Indigene

Landessprachen

Portugiesisch in brasilianischer Variante

Religionen

Überwiegend römisch-katholisch (etwa 68 %); zunehmend protestantische Gruppen und Sekten; verbreitet synkretistisch-animistische Kulte

Regierungs-/Staatsform

Präsidiale föderative Republik

Klima

Tropisch und subtropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: Februar 2017 

Ländername

Republik Chile

Hauptstadt

Santiago, ca. 6,5 Millionen Einwohner

Lage

Gelegen im Südwesten Amerikas, umgeben von Peru, Bolivien und Argentinien; Nord-Süd-Ausdehnung ca. 4.200 km, westlich-östliche Ausdehnung durchschnittlich weniger als 200 km

Größe

756.626 km²

Bevölkerung

18 Millionen , ca. 75% Nachkommen europäischer Einwanderer, etwa 10% Indigene

Landessprachen

Spanisch

Religionen

Katholiken: 67,37%, Protestanten: 16,62%, Übrige: 11,58%

Regierungs-/Staatsform

Republik und Präsidialdemokratie

Klima

Von Wüsten (Norden) über mediterrane (Mitte) bis zu gemäßigt feuchtkühlen Zonen (Süden)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017

Ländername

Republik Ecuador

Hauptstadt

Quito, ca. 2,2 Millionen Einwohner in der Metropolitanregion

Lage

Nordwestküste Südamerikas, Andenstaat am Äquator

Größe

256.370 km²; zu Ecuador gehören auch die Galápagos-Inseln

Bevölkerung

16,2 Millionen Einwohner (2015); davon ca. 65% Mestizen, 25% Indigene, 7% europäischer Herkunft sowie 3% Afro-Ecuadorianer, zuletzt erhebliche Rückwanderung, vor allem aus Spanien

Landessprachen

Spanisch, indigene Sprachen (Quichua und Shuar)

Religionen

Römisch-katholische Kirche (ca. 85% der Bevölkerung), Protestanten, Juden, Anhänger von Naturreligionen

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie mit Einkammerparlament ("Asamblea Nacional")

Klima

Feuchtheißes Tropenklima im Küstengebiet und östlichen Tiefland, im Andenhochland gemäßigtes Klima mit starken Temperaturschwankungen (5 - 25 °C) während des Tages

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Peru

Hauptstadt

Lima; ca. 9,9 Millionen Einwohner (mit Hafenstadt Callao)

Lage

An der Westküste Südamerikas

Größe

1,285 Millionen km², 3.079 km Küstenlinie

Bevölkerung

Ca. 31,83 Millionen (45% Indigene, 37% Mestizen, 15% Weiße, 3% asiatischer und afrikanischer Herkunft)

Landessprachen

Spanisch (86,6%), Quechua, Aymara

Religionen

81,3% römisch-katholisch, 12,5% evangelisch, 3,3% andere Religionen, 2,9% konfessionslos

Regierungs-/Staatsform

Republik

Klima

Östliches Amazonasgebiet: feuchttropisch. Hochland: tropisches Hochgebirgsklima. Küste: heiß im Sommer (Dezember - März), kühl von Mai bis November; trocken

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Die Republik Suriname

Hauptstadt

Paramaribo, ca. 250.000 Einwohner

Lage

Nordostküste Südamerikas zwischen Guyana, Franz. Guyana und Brasilien

Größe

Ca. 164.000 km²

Bevölkerung

Ca. 550.400 Einwohner (2017, geschätzt), davon etwa 34% indischer, 34% kreolischer, 18% javanischer Abstammung

Landessprachen

Niederländisch (Amtssprache) daneben: Sranang-Tongo (Verkehrssprache), Englisch, Hindi, Javanisch u.a.

Religionen

Christen (48%), Hindus (25%), Muslime (20%), andere Religionen (5%) Zensus 2004)

Regierungs-/Staatsform

Republik mit Präsidialverfassung

Klima

Tropisch, Temperaturen zwischen 23° und 32°C

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017 

Ländername

Republik Östlich des Uruguay

Hauptstadt

Montevideo, ca. 1,33 Millionen Einwohner

Lage

Flach-wellige Hügellandschaft östlich des Uruguay-Flusses und nördlich des Río de la Plata; Grenzen zu Argentinien und Brasilien

Größe

176.215 km² (davon 87,6% landwirtschaftlich nutzbares Land); maritime Wirtschaftszone: 140.000 km²

Bevölkerung

ca. 3,38 Millionen Einwohner überwiegend europäischer Abstammung; Lebenserwartung 76,6 Jahre

Landessprachen

Spanisch

Religionen

Katholisch 45,7%; sonstige christliche Gruppen 9%, konfessionslose Gläubige 30,1%, Atheisten 12%, Agnostiker 2%, andere 1,2%; weitgehend laizistischer Staat

Regierungs-/Staatsform

Präsidiale Demokratie mit direkt gewähltem Präsidenten; 2 Kammern mit 30 Senatoren und 99 Abgeordneten

Klima

Gemäßigt-warm, Temperaturmittel: Winter 13,3°C, Sommer 22,8°C

Quelle: Auswärtiges Amt

Amerika, Westindien

Stand:Juni 2017 

Ländername

Bahamas

Hauptstadt

Nassau/Providence, ca. 267.000 Einwohner (2014)

Lage

Die Bahamas bestehen aus ca. 700 Inseln, davon 30 bewohnt, über 2.000 Korallenriffen (Cays), die sich über 800 km zwischen der Südostküste Floridas und der Nordwestküste Hispaniolas auf ca. 250.000 km Seefläche erstrecken

Größe

13.880 km2

Bevölkerung

388.000 Einwohner (Quelle: DESTATIS 2015), über 90% afrikanischen Ursprungs

Landessprachen

Englisch, Kreol (eingeführt von haitianischen Einwanderern)

Religionen

Protestanten 69% (Baptisten 35%, Anglikaner 13,7%, Pfingstkirchen 9% , Adventisten 4%, Methodisten 3% u. a.), Katholiken (12%), andere christliche Gruppen 13%, andere 4%

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie im Commonwealth

Klima

Subtropisches mildes Klima, mittlere Jahrestemperatur 26 Grad

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand:März 2017 

Ländername

Barbados

Hauptstadt

Bridgetown, ca. 110.000 Einwohner

Lage

Den Kleinen Antillen östlich vorgelagerte Atlantik-Insel

Größe

431 km2

Bevölkerung

Ca. 285.500 Einwohner (2017, geschätzt), davon etwa 93% afrikanischer und 1% indischer Abstammung

Landessprachen

Englisch

Religionen

Christlich (ca. 70% anglikanisch)

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Commonwealth-Monarchie, parlamentarische Demokratie

Klima

Mildes tropisches Seeklima mit gleich bleibender Lufttemperatur und mittlerer Luftfeuchtigkeit

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand:Februar 2017 

Ländername

Dominikanische Republik

Hauptstadt

Santo Domingo, ca. 3 Millionen Einwohner, Altstadt seit 1990 Weltkulturerbe

Lage

Ostteil der Insel Hispaniola, Große Antillen, Karibik

Größe

48.320 km2

Bevölkerung

10 Millionen Einwohner

Landessprachen

Spanisch

Religionen

65% Katholiken, 18% Protestanten (überwiegend evangelikale Strömungen), 12% Atheisten/Religionslose und 5% Sonstige

Regierungs-/Staatsform

Präsidialdemokratie; Nationalversammlung (Kongress) bestehend aus Senat (32 Sitze) und Abgeordnetenkammer (190 Sitze)

Klima

Tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Jamaika

Hauptstadt

Kingston und Kingston Metropolitan Area, eine Kombination von Kingston und St. Andrew: 588.000 Einwohner (Zensus: Ende 2015; Quelle: Statistical Institute of Jamaica)

Lage

Drittgrößte der karibischen Inseln im nordwestlichen Teil der karibischen See, 145 km südlich von Kuba und 190 km westlich von Haiti

Größe

10.991 km²

Bevölkerung

2,73 Millionen (10/2015, Quelle Statistical Institute of Jamaica) afrikanischen (95%), europäischen, indischen und chinesischen Ursprungs

Landessprachen

Englisch, Umgangssprache unter Einheimischen: Patois (Lokaldialekt mit Elementen aus Englisch und Französisch)

Religionen

Christen: 67,5% (mehrheitlich Freikirchen); Rastafarian: 1,1%; Hindu: 0,7%; Islam: 0,6%; Juden: 0,2%; andere: 8,6%; ohne Bekenntnis: 21,3% (Zensus 2011)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie im Commonwealth seit 1962

Klima

Maritim-tropisch, wegen der gebirgigen Topographie kommen fast alle Klimazonen der Tropen vor

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Kuba

Hauptstadt

Havanna (San Cristóbal de La Habana); 2,1 Millionen Einwohner

Lage

Inselstaat in der Karibik

Größe

110.860 km²; die Hauptinsel ist über 1.200 km lang und zwischen 30 und 190 km breit.

Bevölkerung

11,2 Millionen Einwohner

Landessprachen

Spanisch

Religionen

85% Katholiken, Protestanten; Mehrheit der Bevölkerung offiziell ohne Religionszugehörigkeit

Regierungs-/Staatsform

Sozialistische Republik, Einparteienherrschaft der Kommunistischen Partei Kubas (PCC); oberstes Staatsorgan und de facto Legislativorgan ist der Staatsrat mit 31 Mitgliedern; daneben als oberstes Exekutivorgan der Ministerrat mit 33 Mitgliedern

Klima

Tropisch-feuchtheißes Meeresklima; jahreszeitliche Schwankungen der Durchschnittstemperatur zwischen 21°C (Februar) und 37°C (Juli-August); durchschnittliche Luftfeuchtigkeit 80-90%; Regenzeit: Mai bis Oktober

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

St. Lucia

Hauptstadt

Castries, ca. 70.000 Einwohner (2014)

Lage

Insel der Kleinen Antillen in der Ostkaribik, südlich von Martinique und nördlich von St. Vincent und die Grenadinen

Größe

616 km²

Bevölkerung

ca. 187.200 Einwohner (2017, geschätzt), überwiegend afrikanischer Abstammung

Landessprachen

Englisch, als Umgangssprache auch Patois verbreitet

Religionen

Christlich, zu 90% römisch-katholisch

Regierungs-/Staatsform

Commonwealth-Monarchie, parlamentarische Demokratie

Klima

Tropisch maritim

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Die Republik Trinidad und Tobago

Hauptstadt

Port-of-Spain, ca. 37.522 Einwohner nach dem letzten Zensus 2011

Lage

Südlichste Insel im karibischen Inselbogen, dem Nordosten Venezuelas vorgelagert, Tobago 33 km nordöstlich von Trinidad

Größe

5.128 km², davon Trinidad 4.828 km², Tobago 300 km²

Bevölkerung

1,4 Millionen Einwohner (2017), davon 35,4% indischer, 34,2% afrikanischer Abstammung (Zensus 2011)

Landessprachen

Englisch

Religionen

28% freikirchlich, 21,6% römisch-katholisch, 18,2% hinduistisch, 5,7% anglikanisch, 5,0% muslimisch, 9% sonstige (Zensus 2011)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie

Klima

Tropisch mit Trockenzeit (Januar-Mai) und Regenzeit (Juni-Dezember)

Quelle: Auswärtiges Amt

Asien

Stand: September 2016

Ländername

Königreich Bahrain

Hauptstadt

Manama, ca. 300.000 Einwohner

Lage

Saudi-Arabien vorgelagerter, aus 33 Inseln bestehender Archipel, etwa in der Mitte des Persischen Golfs 

Größe

760 km²

Bevölkerung

1,3 Millionen Einwohner, davon rund 50 % Ausländer

Landessprachen

Arabisch, Englisch als Geschäftssprache weit verbreitet

Religionen

Islam, rund 70 % der einheimischen Bevölkerung sind Schiiten; kleine jüdische Gemeinde; es gibt 18 christliche Kirchen

Regierungs-/Staatsform

Seit 2002 Monarchie auf Verfassungsbasis

Klima

Sehr heiße Sommer, gemäßigte Wintermonate, hohe relative Luftfeuchtigkeit

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: März 2017 

Ländername

Negara Brunei Darussalam, Kurzform: Brunei

Hauptstadt

Bandar Seri Begawan, ca. 298.800 Einwohner (Großraum „Brunei-Muara“)

Lage

Nordküste Borneos am Südchinesischen Meer

Größe

5.765 km² (etwa doppelt so groß wie Luxemburg)

Bevölkerung

420.000 (Quelle: IWF, 65 % Malaien, 11 % Chinesen, 6 % mehrheitlich nicht-moslemische Ureinwohner, 18 % andere)

Landessprachen

Malaiisch (Amtssprache), Englisch ist Verkehrs- und Unterrichtssprache, chinesische Dialekte

Religionen

Überwiegend sunnitischer Islam shafeitischer Prägung (Staatsreligionen), Christentum, Konfuzianismus, Buddhismus, Taoismus, Animismus

Regierungs-/Staatsform

Absolute Monarchie ("Malaiisch-Islamische Monarchie - MIB")

Klima

Tropisch feuchtheiß, durchschnittlich 28°C, geringe nächtliche Abkühlung. relative Luftfeuchtigkeit über 80%

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Volksrepublik China

Hauptstadt

Peking (Beijing), Großraum: ca. 21,5 Millionen Einwohner, darunter ca. 8 Millionen Wanderarbeiter

Lage

Ostasien

Größe

9.597.995 km² (inkl. Taiwan, Hongkong und Macau)

Bevölkerung

ca. 1,382 Mrd. Einwohner (Quelle: IWF), davon ca. 92% Han-Chinesen, sowie 55 Minoritäten (Zhuang, Mandschu, Hui, Miao, Uighuren, Yi, Mongolen, Tibeter, Buyi, Koreaner u. a)

Landessprachen

Standard-Hochchinesisch ("Putonghua"), Dialekte des Chinesischen; verschiedene Minderheitensprachen (Mongolisch, Tibetisch, Uigurisch, Turksprachen, Koreanisch)

Religionen

Atheistische Staatsideologie; Buddhismus, Islam, Taoismus, protestantische und katholische 'Staatskirchen' sowie unabhängige Hauskirchen

Regierungs-/Staatsform

Sozialistische Volksrepublik

Klima

Im Norden kontinental, im Süden subtropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Georgien

Hauptstadt

Tiflis (georgisch: Tbilisi), ca. 1,2 Millionen Einwohner

Lage

zwischen 41° und 44° nördlicher Breite, 40° und 47° östlicher Länge, südlich des Kaukasus am Schwarzen Meer. Grenzen mit Russischer Föderation, Türkei, Armenien, Aserbaidschan.

Größe

69.700 km²

Bevölkerung

ca. 3,7 Millionen (Zensus 2002: ca. 84% Georgier, 6,5% Aseris, 6% Armenier, 1,5% Russen, 2% andere)

Landessprachen

Amtssprache Georgisch; gängige Fremdsprachen sind Russisch, Englisch, Deutsch und Französisch; Minderheitensprachen: Abchasisch, Armenisch, Aserisch, Ossetisch, u.a.

Religionen

Autokephale "Georgische Orthodoxe Apostelkirche", ferner Religionsgemeinschaften der Armenier, Muslime, Katholiken, Protestanten, Juden, Baptisten, Jesiden

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie (nach Inkrafttreten der Verfassungsänderungen von 2010 in November2013)

Klima

Im Westen warm und subtropisch-feucht, im Osten gemäßigt

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017

Ländername

Republik Indien

Hauptstadt

New Delhi, ca. 16,3 Millionen Einwohner

Lage

Südasien (beiderseits des nördlichen Wendekreises)

Größe

3.287.000 km² (gut neun Mal die Fläche Deutschlands)

Bevölkerung

ca. 1,25 Milliarden Einwohner (Volkszählung 2011)

Landessprachen

Hindi und Englisch als Landessprachen, 21 weitere anerkannte Sprachen

Religionen

Hinduismus (ca. 80,5%), Islam (ca. 13,4%), Christentum (ca. 2,3%), Sikhismus (ca. 1,9%) sowie Buddhismus, Jainismus, Parsen und andere

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie: Bundesstaat (29 Staaten, 6 Unions-Territorien, National Capital Territory Delhi)

Klima

Monsunabhängig (Juli-September), heiße Trockenzeit (April bis Juni), in Nordindien stärkerer jahreszeitlicher Wechsel

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Mai 2017 

Ländername

Republik Indonesien

Hauptstadt

Jakarta, ca.10 Millionen Einwohner, im Großraum Jakarta ca. 30 Millionen Einwohner

Lage

Südostasien, größter Archipel der Welt

Größe

Landfläche 2,02 Millionen km², größte Ausdehnung Nord-Süd 1.870 km, West-Ost 5.100 km, Gesamtlänge der Küsten 81.350 km

Bevölkerung

Mit ca. 260 Millionen Einwohnern (Zensus 2010) viertbevölkerungsreichstes Land der Welt. Dichte Besiedlung auf Java (etwa 143 Millionen Einwohner auf 6,6% der Gesamtfläche). Über 30 größere ethnische Gruppen, von denen die größten malaiischen Ursprungs sind, daneben ca. 4 Millionen Indonesier chinesischer Abstammung, weitere mit indischer, arabischer und melanesischer Herkunft. Deutsche: ca. 1.400 Haushalte mit ca. 2.000 Personen, insbesondere Geschäftsleute, Firmenrepräsentanten, Ingenieure und Entwicklungsexperten

Landessprachen

Indonesisch (Bahasa Indonesia)

Religionen

6 anerkannte Religionen: Islam (ca. 87% der Bevölkerung), evangelische und katholische Kirchen (zusammen etwa 9%), Hinduismus (2%, vornehmlich auf Bali und in Ostjava); Buddhismus (und Taoismus, etwa 1%) und Konfuzianismus; außerdem Naturreligionen (etwa 1%)

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik; Präsident ernennt die Regierungsmitglieder; Mehrparteienbündnis in der Nationalversammlung stützt diese

Klima

Tropisch, feucht-heiß

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: November 2016 

Ländername

Japan

Hauptstadt

Die Hauptstadt Tokyo bildet zusammen mit den Städten Yokohama und Kawasaki mit insgesamt ca. 35 Millionen Einwohnern die weltweit größte Metropolregion, Bevölkerungsdichte: ca. 5.400 Einwohner/km²

Lage

Umfasst 6.852 Inseln und liegt in Ostasien im Pazifik; grenzt indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan); ist flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt (Quelle: Wikipedia)

Größe

Japans Gesamtfläche von 377.930 km² untergliedert sich in vier Hauptinseln

Bevölkerung

Ca. 127 Millionen Einwohner, Bevölkerungsdichte: 336 Einwohner/km²

Landessprachen

Japanisch

Religionen

Die traditionell stärksten Religionen in Japan sind Shintoismus und Buddhismus; daneben gibt es christliche und andere religiöse Minderheiten

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie.

Klima

Hokkaido: kalter Winter, warmer Sommer; Honshu, Shikoku, Kyushu: gemäßigt bis subtropisch; Okinawa: subtropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand:April 2017 

Ländername

Königreich Kambodscha

Hauptstadt

Phnom Penh, ca. 2 Millionen Einwohner (mit Vorstädten)

Lage

Am Golf von Thailand, grenzt im Norden und Westen an Thailand, im Norden an Laos, im Osten an Vietnam

Größe

181.035 km²

Bevölkerung

13,4 Millionen (Zensus 2008)

Landessprachen

Khmer, Englisch als Geschäftssprache gebräuchlich

Religionen

Buddhisten (Theravada) 97%, Muslime 2%, Sonstige 1%

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie

Klima

Feuchtheißes Monsunklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand:April 2017 

Ländername

Republik Kasachstan

Hauptstadt

Astana, ca. 1 Million Einwohner (Juli 2016)

Lage

Zentralasien; nördlichster Ort auf geographischer Höhe von Moskau, südlichster Ort ungefähr auf Höhe von Madrid. Im Norden Waldsteppe, in Zentral- und Westkasachstan besteht mehr als die Hälfte des Territorialgebietes aus Halbwüste und Wüste (die sogenannte Hungersteppe). Im Nordosten (Altai) und Süden (Tienschan, Alatau; stark vergletschert) Hochgebirge.

Größe

2.724.900 km²

Bevölkerung

17,9 Millionen Einwohner mit über 55% städtischer Bevölkerung wie folgt zusammengesetzt: aus Kasachen (65%) und Russen (22%) zusammen; Usbeken (3%), Ukrainer (1,8%), Uiguren (1,4%), Tataren (1,2%) und Deutsche (1,1%) stellen bedeutende Minderheiten dar (Stand 2013)

Landessprachen

Kasachisch (Staatssprache; Turksprache); neben Kasachisch ist auch Russisch offizielle Amtssprache in staatlichen Organisationen und Organen der örtlichen Selbstverwaltung

Religionen

Sunnitischer Islam (Hanafiten), daneben russisch-orthodoxe, katholische und evangelische Christen, jüdische Religionen und andere religiöse Gemeinschaften

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik. Zwei-Kammer-Parlament mit eingeschränkten Kompetenzen; begrenzte lokale Selbstverwaltung

Klima

Im Norden kontinental, in Zentral- und Westkasachstan wüstenhaft, im Süden feuchteres Kontinentalklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Staat Katar

Hauptstadt

Doha (arabisch: Ad-Dawha), Großraum ca.2 Millionen Einwohner

Lage

Halbinsel am Persischen Golf, angrenzend an Saudi-Arabien, Seegrenzen mit Saudi-Arabien, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Iran

Größe

11.437 km² (größte Länge 160 km, größte Breite 80 km)

Bevölkerung

2,6 Millionen Einwohner, davon 600.000 Frauen; ca. 12% Katarer, im Übrigen überwiegend Gastarbeiter aus Asien und arabischen Staaten

Landessprachen

Arabisch, Englisch ist aber als Geschäftssprache weit verbreitet

Religionen

Islam (orthodox-sunnitisch-wahhabitischer Ausrichtung, sehr kleine schiitische Minderheit) als Staatsreligion; seit 2006 haben einige christliche Kirchen Rechtsstatus erlangt

Regierungs-/Staatsform

Monarchie mit Beratender Versammlung

Klima

Teilweise feuchtheißes Tropenklima, im Sommer bis zu 50˚C mit gelegentlichen Sandstürmen, milde Winter mit wenigen, zeitweise heftigen Niederschlägen

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Demokratische Volksrepublik Laos

Hauptstadt

Vientiane, mit Außenbezirken ca. 800.000 Einwohner

Lage

Binnenland in Südostasien, das im Norden an China, im Osten an Vietnam, im Süden an Kambodscha und im Westen an Thailand und Myanmar grenzt

Größe

236.800 km²

Bevölkerung

Ca. 7,0 Millionen Einwohner (2015); das Nebeneinander zahlreicher Ethnien (offiziell 49) ist Quelle kulturellen Reichtums, stellt aber im Hinblick auf die weitere Entwicklung zugleich eine große politische Herausforderung dar

Landessprachen

Laotisch; Korrespondenzsprachen: Englisch, gelegentlich auch Französisch

Religionen

(Theravada-)Buddhismus (ca. 60%), daneben animistische Stammesreligionen, Baha’i, Christen und Muslime

Regierungs-/Staatsform

Volksrepublik

Klima

Tropisches Monsunklima (feucht-heiße Regenzeit von Mai bis November; gemäßigte, vergleichsweise kühle Witterung im Dezember und Januar, trocken-heiße Jahreszeit von Februar bis Mai)

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: März 2017 

Ländername

W e s t m a l a y s i a (Malaiische Halbinsel)
mit den Bundesstaaten Johor, Kedah, Kelantan, Melaka, Negeri Sembilan, Pahang, Perak, Perlis, Penang, Selangor, Terengganu, dem Bundesterritorium der Hauptstadt Kuala Lumpur und des Verwaltungszentrums Putrajaya

O s t m a l a y s i a (Borneo)
mit den Bundesstaaten Sarawak und Sabah und dem Bundesterritorium der Insel Labuan

Hauptstadt

Kuala Lumpur, 1,6 Millionen Einwohner; Bundesterritorium (Großraum Kuala Lumpur: mehr als 7,2 Millionen Einwohner); administrative Hauptstadt: Putrajaya, 30 km von Kuala Lumpur entfernt

Lage

Staat in Südostasien; bestehend geographisch aus zwei durch das Südchinesische Meer getrennten Landesteilen, der Malaiischen Halbinsel im Westen und Teilen der Insel Borneo im Osten. Der Westteil grenzt im Norden an Thailand, im Süden befindet sich auf einer vorgelagerten Insel der Stadtstaat Singapur, der Ostteil teilt sich eine lange Grenze mit Indonesien und umschließt im Norden das Sultanat Brunei (Quelle Wikipedia)

Größe

Westmalaysia: insgesamt 330.252 km² (etwas kleiner als Deutschland); Ostmalaysia: Sarawak: 124.000 km², Sabah: 77.000 km²

Bevölkerung

31,7 Millionen Einwohner (2016; Department of Statistics Malaysia), davon 68,6 % Malaien und verwandte Bevölkerungsgruppen/Ureinwohner (Anteil steigend), 23,4% chinesisch-stämmige Malaysier 7,0 % indischstämmige Malaysier

Landessprachen

Malaiisch (seit 1967 unter der Bezeichnung "Bahasa Malaysia") als Amtssprache; Englisch weit verbreitet, daneben chinesische und indische Sprachen

Religionen

Islam ist offizielle Religion; ca. 61% der Malaysier, darunter die Malaien, sind sunnitische Muslime. Malaysier chinesischer Abstammung sind meist Buddhisten, Konfuzianer oder Christen; Malaysier indischer oder srilankischer Abstammung: Hindus, Muslime, Sikhs, Christen oder Buddhisten; die indigenen Stämme meist Christen oder Animisten. Insgesamt sind ca. 9% (2,7 Millionen) der Malaysier Christen.

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Wahlmonarchie und Parlamentarische Demokratie

Klima

In beiden Landesteilen: feuchtheißes Tropenklima mit Nordost- und Südwestmonsun, aber ohne deutliche jahreszeitliche Schwankungen, Durchschnittstemperatur 27°, (Maxima: 35°, Minima: 21°); Luftfeuchtigkeit meist über 80%

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Dezember 2016 

Ländername

Republik Malediven

Hauptstadt

Malé, 105.000 Einwohner (2012)

Lage

Inselstaat im Indischen Ozean, süd-westlich der Südspitze des indischen Subkontinents gelegen

Größe

Bestehend aus einzelnen Inselgruppen (Atollen) mit insgesamt rund 1.190 Inseln, ausgedehnt über rund 750 km Länge und 120 km Breite;  etwa 200 der meist kleinen Eilande werden von Einheimischen bewohnt, weitere 88 touristisch genutzt

Bevölkerung

Ca. 344.000 Einwohner (2014)

Landessprachen

Dhivehi, verwandt mit dem alt-singhalesischen Elu; stark mit arabischen Fremdwörtern angereichert; Englisch ist in der Führungsschicht und in der Geschäftswelt allgemein verbreitet

Religionen

Staatsreligion ist der Islam (sunnitische Richtung)

Regierungs-/Staatsform

Exekutive Präsidialverfassung

Klima

Tropisch mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit, keine Jahreszeiten, sondern Monsunzeiten (Nordost-Monsun von November bis März, Südwest-Monsun von Juni bis Ende August); durchschnittliche Mindesttemperatur 25,5°C, durchschnittliche Höchsttemperatur 30,4°C

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Oktober 2016 

Ländername

Mongolei

Hauptstadt

Ulan Bator (alternative Schreibweise: Ulaanbaatar), ca. 1,4 Millionen Einwohner

Lage

Zentralasiatischer Flächenstaat zwischen Russland (Sibirien) und China; Staatsgrenze mit Russland 3.485 km, mit China 4.677 km Länge

Größe

1,565 Millionen km² (4,5mal die Fläche Deutschlands)

Bevölkerung

3 Millionen Einwohner; 94% Mongolen, 4,3% Kasachen, 1,1% Tuwiner (letzte Volkszählung 2010); ca. 60% der Gesamtbevölkerung lebt in Städten, 1,4 Millionen Einwohner allein in der Hauptstadt

Landessprachen

Mongolisch 94%, Kasachisch 4,3%

Religionen

Lamaistischer Buddhismus, Islam (Kasachen), geringe Anzahl Christen

Regierungs-/Staatsform

Republik, parlamentarische Demokratie mit rechtsstaatlicher Verfassung

Klima

Kontinental, semiarid

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Demokratische Bundesrepublik Nepal

Hauptstadt

Kathmandu, ca. 1,7 Millionen Einwohner; Großraum Kathmandu ca. 3,5 Millionen Einwohner

Lage

Binnenstaat in Südasien; grenzt im Norden an die Volksrepublik China und im Osten, Süden und Westen an Indien

Größe

147.181 km²

Bevölkerung

Ca. 30,4 Millionen Einwohner (rund 100 ethnische Gruppen indo-arischen und tibeto-birmanischen Ursprungs)

Landessprachen

Nepalesisch ist offizielle Nationalsprache; daneben rund 50 Minderheitensprachen beziehungsweise Dialekte

Religionen

Ca. 80% Hindus, 9% Buddhisten, 4% Muslime, 1,4% Christen; Missionierungsverbot

Regierungs-/Staatsform

Demokratische Bundesrepublik

Klima

Monsunklima, im Norden durch Höhenlage gemildert, Winter gemäßigt (0° bis -20°C), hohe Niederschläge im Sommer (25° bis 32°C)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Sultanat Oman

Hauptstadt

Maskat, einschließlich erweitertem Hauptstadtgebiet ca. 1,2 Millionen Einwohner

Lage

Staat im Osten der Arabischen Halbinsel (Quelle: Wikipedia)

Größe

309.500 km² (entspricht annähernd der Größe Deutschlands)

Bevölkerung

Gesamtbevölkerung ca. 4,5 Millionen; mehr als 80 % der omanischen Bevölkerung sind jünger als 35 Jahre

Landessprachen

Arabisch, Geschäftssprache auch Englisch

Religionen

Ca. 88 % Muslime; Staatsreligion ist der Islam; Ibaditen (ca. 75 %), Sunniten und Schiiten

Regierungs-/Staatsform

Monarchie

Klima

Sehr heiß (im Sommer in Maskat bis 52°, im Inland bis 57°, im Winter 25 - 35°C) bei hoher Luftfeuchtigkeit im Küstengebiet; geringe Niederschläge

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Mai 2017 

Ländername

Republik der Philippinen

Hauptstadt

Manila, ca. 12 Millionen Einwohner, Großraum Manila ca. 17 Millionen Einwohner

Lage

Südostasien, Archipel zwischen der Philippinsee und dem Südchinesischen Meer, erstreckt sich östlich von Vietnam

Größe

ca. 300.000 km²

Bevölkerung

ca.100 Millionen Einwohner (2014)

Landessprachen

Pilipino (Tagalog) und Englisch (allgemeine Verkehrssprache), wenig Spanisch

Religionen

Ca. 81 % katholische Christen, 2,8 % evangelische Christen, 5% Muslime

Regierungs-/Staatsform

Präsidialsystem, beruhend auf Verfassung von 1987

Klima

Maritimes Tropenklima, v.a. im Südosten ganzjährig humid; Nordost-Monsun (November bis April); Südwest-Monsun (Mai bis Oktober); von August bis Dezember Taifune über der Mitte und dem Norden der Philippinen möglich

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Singapur

Hauptstadt

Singapur

Lage

Singapur besteht aus einer der Halbinsel Malaya südlich vorgelagerten Insel; Ausdehnung Ost-West: 42 km; Nord-Süd: 22 km; mit dem malaysischen Festland durch einen Damm und eine Brücke verbunden; 54 weitere kleine Inseln

Größe

718 km²; durch Landgewinnungsmaßnahmen seit den 1960er Jahren konnte die Landfläche um mehr als 20% vergrößert werden

Bevölkerung

5,54 Millionen Einwohner, davon ca. 2,16 Millionen Ausländer einschließlich 0,53 Millionen "Permanent Residents", Staatsangehörige und „Permanent Residents“

Landessprachen

Englisch (Verkehrs-, Handels- und Verwaltungssprache), Chinesisch (Mandarin, südliche Dialekte), Malaiisch, Tamilisch

Religionen

Buddhismus, Taoismus: 33,9%, Christliche Konfessionen: 18,1%, Islam: 14,3%, Hinduismus: 5,2%, Andere: 0,7%, Ohne Religion: 16,4 (2010)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie, Einkammersystem

Klima

Tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit (jährlicher Durchschnitt liegt bei 84%); die Temperaturen liegen am Tage bei 31-33° C und in der Nacht bei 23-25° C

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka

Hauptstadt

Offiziell: Sri Jayewardenepura - Kotte (am Rande Colombos, ca. 100.000 Einwohner), de facto: Colombo (Einwohnerzahl 2001: Stadt 637.865, Distrikt 2,32 Millionen )

Lage

Inselstaat im Indischen Ozean (Quelle: Wikipedia)

Größe

65.610 km²

Bevölkerung

20,7 Millionen Einwohner, davon: 74,9 % Singhalesen, 15,4% Tamilen (11,2% Sri Lanka-Tamilen, 4,2% Tamilen indischer Herkunft), 9,2% Araber, 0,5% andere (Malaien, Burgher, Vedda, usw.)

Landessprachen

Amtssprachen sind Singhalesisch und Tamilisch; Verkehrssprache Englisch

Religionen

70,2% Buddhisten (Theravada-Buddhismus), 12,6% Hindus, 9,7% Muslims, 7,4% Christen, 0,1% andere

Regierungs-/Staatsform

Unitarische Präsidialrepublik mit parlamentarisch-demokratischer Ordnung

Klima

Tropisch feuchtheiß

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: September 2016 

Ländername

Republik Korea / Daehan Minguk

Hauptstadt

Seoul, ca. 9,86 Millionen Einwohner

Lage

Südlicher Teil der koreanischen Halbinsel, Grenze zwischen Süd- und Nordkorea: etwa 38. Breitengrad

Größe

100.329 km²

Bevölkerung

50,6 Millionen Einwohner

Landessprachen

Koreanisch

Religionen

Buddhisten (10,7 Millionen), Protestanten (8,6 Millionen), Katholiken (5,1 Millionen)

Regierungs-/Staatsform

Republik mit Präsidialverfassung, nur eingeschränkte Selbstverwaltung der Kommunen und Provinzen

Klima

Vier ausgeprägte Jahreszeiten: Juni bis August feuchtheiß, Dezember bis Februar trocken und kalt, Frühjahr und Herbst gemäßigt.

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Taiwan, zuweilen andere Bezeichnungen, darunter 'Chinese Taipei'. Taiwan selbst verwendet den Begriff 'Republik China'

Hauptstadt

Taipei, 2,7 Millionen Einwohner, Großraum ca.7 Millionen Einwohner

Lage

Staat in Ostasien, dessen Gebiet zu über 99 % aus der Insel Taiwan und den ihr vorgelagerten kleineren Inseln besteht (Quelle: Wikipedia)

Größe

Gesamtfläche: 36.193 km²

Bevölkerung

23,45 Millionen Einwohner, davon etwa 2% austronesisch-polynesische Ureinwohner

Landessprachen

Chinesisch (Mandarin); weitere Sprachen: Taiwanisch (Minnan-Dialekt des Chinesischen), Hakka-Dialekt, Ureinwohnersprachen

Religionen

Vorwiegend Buddhisten (35%), Taoisten (33%) oder Mischreligionen, etwa 4% Christen, 19% nicht religiös

Regierungs-/Staatsform

Republik mit starker Stellung des Präsidenten

Klima

Im Norden subtropisch, im Süden tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Königreich Thailand

Hauptstadt

Bangkok, auf thailändisch (phonetisch) "Krung Thep" ("Stadt der Engel") und weitere Bezeichnungen, ca. 12 Millionen Einwohner

Lage

Südostasien

Größe

513.115 km²

Bevölkerung

Ca. 67,2 Millionen, weit überwiegend ethnisch Thais (ca. 15% der Bevölkerung chinesisch-stämmig); Malaien: ca. 2 Millionen, Chinesen: ca. 223.000, sogenannte "Bergvölker", Zahlenangaben schwanken zwischen 0,6 und 6,5 Millionen, ferner Khmer, Vietnamesen, Inder, Birmanen, Nepali, Deutsche

Landessprachen

Thai

Religionen

Buddhismus (ca. 95%), Islam (ca. 4%), Christentum, Hinduismus, Animismus

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie

Klima

Tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: April 2017 

Ländername

Turkmenistan

Hauptstadt

Aschgabat, ca. 860.000 Einwohner

Lage

Südlichster der zentralasiatischen Staaten; Grenzen mit Kasachstan, Usbekistan, Afghanistan, Iran, Seegrenze (Kaspisches Meer) mit Aserbaidschan

Größe

488.100 km², davon 85% Wüste (Karakum), zweitgrößtes zentralasiatisches Land, so groß wie Deutschland, Österreich und Dänemark zusammen

Bevölkerung

6,7 Millionen Einwohner (offizielle Angaben, Schätzungen belaufen sich auf ca. 5,2 Millionen Einwohner)

Landessprachen

Turkmenisch, seit 1996 Amtssprache; Russisch ist in der Hauptstadt und in einzelnen Ballungszentren nach wie vor "lingua franca"; Übergang zum lateinischen Alphabet 1996; im öffentlichen Leben ausschließlich Turkmenisch zu verwenden

Religionen

Mehrheitlich Islam (circa 90% Sunniten der hanafitischen Rechtsschule); russisch-orthodoxe Kirche (9%); Bahai-Gemeinde; jüdische Gemeinde

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik

Klima

Kontinentales Klima; extrem heiße, trockene Sommer, kalte Winter; Landwirtschaft von Bewässerung abhängig

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: August 2016 

Ländername

Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Hauptstadt

Abu Dhabi, laut offiziellen Angaben ca. 2,5 Millionen Einwohner

Lage

Im Südosten des Persischen Golfs, Nachbarstaaten: Oman, Saudi-Arabien; Seegrenze mit Iran

Größe

83.600 km²

Bevölkerung

Laut offizieller Angaben ca. 9,15 Millionen Einwohner, davon 85 % Ausländer (u.a. ca. 2,5 Millionen Inder, eine Millionen Pakistani)

Landessprachen

Offiziell Arabisch; Englisch weit verbreitet; Heimatsprachen der ansässigen Ausländer

Religionen

Der Islam ist Staatsreligion (80 % Sunniten, 16 % Schiiten); ansässige Ausländer praktizieren ihre Religionen weitgehend ungehindert (z.B. Christentum, Hinduismus)

Regierungs-/Staatsform

Föderale konstitutionelle Monarchie (7 Emirate)

Klima

Tropenklima, feuchtheiß im Sommer, an der Küste bis über 50° C und nahezu 100 % Luftfeuchtigkeit, im Innern trocken und extrem heiß

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017 

Ländername

Sozialistische Republik Vietnam

Hauptstadt

Hanoi, nach Gebietsreform ca. 7,6 Millionen Einwohner

Lage

Langgestreckter Küstenstaat in Südostasien; grenzend an China, Laos, Kambodscha, den Golf von Thailand und das Südchinesische Meer (Quelle: Wikipedia)

Größe

332.800 km²

Bevölkerung

Ca. 92 Millionen, davon ca. 10 Millionen Angehörige von Minderheiten (54 ethnische Gruppen, u. a. Hmong, Thai, Khmer, Chinesen)

Landessprachen

Vietnamesisch

Religionen

Buddhisten (ca. 20 Millionen), Katholiken (ca. 6,2 Millionen), Protestanten (ca. 1 Million), diverse synkretistische Religionen

Regierungs-/Staatsform

Einparteiensystem

Klima

Subtropisch bis tropisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Australien / Ozeanien

Stand: September 2016 

Ländername

Commonwealth of Australia

Hauptstadt

Canberra, Australian Capital Territory: 392.000 Einwohner (Schätzung Sept. 2015)

Lage

Liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea; umfasst neben der kontinentalen Hauptlandmasse Australiens die vorgelagerte Insel Tasmanien und einige kleinere ozeanische Inseln

Größe

Ca. 7,7 Millionen km2 (22-fache Größe Deutschlands)

Bevölkerung

Ca. 23,86 Millionen Einwohner überwiegend europäischer Abstammung (Schätzungen Sept. 2015)

Landessprachen

Englisch

Religionen

Protestanten 30,1% (Anglikanisch 17,1%, Uniting Church 5%. Presbyterianer & Reformierte 2,8%, Baptisten 1,6%, Lutheraner 1,2%, Pentecostal 1,1%, andere Protestanten 1,3%), Katholiken 25.3% (Römisch-Katholisch 25,1%, andere Katholiken 0,2%), andere Christen 2,9%, Orthodox 2,8%, Buddisten 2,5%, Islam 2,2%, Hinduisten 1,3%, Juden 0,5%, andere 0,8%, keine Religionszugehörigkeit 22,3% Zensus 2011)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarisch-Demokratische Monarchie im Commonwealth of Nations

Klima

Gemäßigt im Süden und Osten, im Norden tropisch, wüstenhaft im Zentrum

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: Mai 2017  

Ländername

Ursprünglich Französisch-Ozeanien, ist ein französisches Überseegebiet in Polynesien

Hauptstadt

Papeete, ca. 25.769 Einwohner (2012)

Lage

Bestehend aus insgesamt 118 Inseln und Atollen, die zu fünf Archipelen gehören; im südlichen Pazifik etwa bei 15° Süd und 140° West. Die bekannteste und bevölkerungsreichste Insel ist Tahiti; das Atoll Mururoa, auf dem französische Atomtests stattfanden, gehört ebenfalls zu Französisch-Polynesien

Größe

4.167 km²; die Inseln verteilen sich auf eine Wasserfläche von etwa 4.000.000 km² bei einer Landfläche von nur etwas mehr als 4.000 km²

Bevölkerung

Die gesamte Agglomeration hatte 2012 ca. 267.000 Einwohner; etwa 78 % der Bevölkerung sind Polynesier, die in verschiedenen Volksgruppen organisiert sind; die größte Minderheit mit 12 % sind Chinesen, die vor allem in der Wirtschaft einen großen Einfluss haben; ehemals eingewanderte französische Sieder machen 6 % und Franzosen, die nicht in Französisch-Polynesien, sondern in Frankreich geboren sind, inzwischen 4 % der Gesamtbevölkerung aus; ein gewisser Anteil der Bevölkerung ist gemischter ethnischer Herkunft

Landessprachen

Französisch

Religionen

Eine Mehrheit von 54 % der Bevölkerung gehören protestantischen Religionsgemeinschaften an und 30 % sind römisch-katholische Christen. 1 % sind Zeugen Jehovas 10 % bekennen sich zu anderen Konfessionen oder Glaubensgemeinschaften; 6 % ohne Religionsgemeinschaft

Regierungs-/Staatsform

In den Jahren 2004 und 2005 hat sich die politische Situation des Landes sehr stark verändert. Im Februar 2004 wurde in der französischen Hauptstadt Paris ein neues Autonomiestatut für Französisch-Polynesien beschlossen. Unter anderem änderte sich der offizielle Status des Gebietes als französisches Übersee-Territorium (TOM = Territoire d'outre-mer) in Überseeland (POM = Pays d'outre-mer). Die Position der lokalen Regierung und des lokalen Präsidenten wurde gestärkt. Frankreich ist künftig nur noch für Außenpolitik, Justiz, Verteidigung, innere Sicherheit und Geldwesen zuständig.

Klima

Das Klima ist auf allen Inseln sehr einheitlich, nämlich permanent tropisch-warm und immer feucht mit geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen

Quelle: Wikipedia

Stand: Mai 2017  

Ländername

Neuseeland

Hauptstadt

Wellington, 200.100 Einwohner (Schätzung City Council, Februar 2016); Großraum Wellington: 491.400 Einwohner (Schätzung Juni 2014)

Lage

Geographisch isolierter Inselstaat im südlichen Pazifik; er besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie zahlreichen kleineren Inseln; die nächstgelegenen größeren Landmassen befinden sich im Westen mit dem australischen Kontinent, im Norden mit der französischen Insel Neukaledonien und den Inselstaaten Tonga und Fidschi sowie im Süden mit dem Kontinent Antarktika

Größe

268.107 km²

Bevölkerung

4,69 Millionen Einwohner (Statistics NZ Juni 2016)
ca. 74 % europäischer Abstammung, ca. 15 % Maori (einheimische Polynesier), ca. 7 % Pazifik-Insulaner (zugewanderte Polynesier); ca. 12 % Asiaten; ca. 1 % Sonstige (Mehrfachnennung war bei Volkszählung 2013 möglich)

Landessprachen

Englisch, Maori und neuseeländische Gebärdensprache

Religionen

48,9 % Christen verschiedener Glaubensrichtungen; 41,9 % keine Religionen; Rest sonstige Religionen (Volkszählung 2013)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarisch-demokratische Monarchie im Commonwealth of Nations

Klima

Gemäßigt

Quelle: Auswärtiges Amt

Europa

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Belarus

Hauptstadt

Minsk; ca. 1,94 Millionen Einwohner (Stand 2016)

Lage

Mittelöstliches Europa, angrenzend an Litauen und Lettland (Norden), Russland (Osten), Ukraine (Süden), Polen (Westen)

Größe

207.600 km², Nord-Süd-Ausdehnung: 560 km, West-Ost-Ausdehnung: 650 km

Bevölkerung

9,5 Millionen Einwohner (Stand 2016) bei steigender Tendenz

Landessprachen

Staatssprachen: Belarussisch und Russisch; Verkehrssprache: Russisch (ca. 85 %, besonders in städtischen Zentren)

Religionen

Russisch-orthodox (überwiegend); römisch-katholisch (etwa 20 %); kleinere evangelische, jüdische und muslimische (tatarische) Gemeinden

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik

Klima

Gemäßigt-kontinental

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: Dezember 2016 

Ländername

Königreich Belgien

Hauptstadt

Brüssel, ca. 1,17 Millionen Einwohner

Lage

Westeuropa, im Südwesten grenzend an Frankreich, im Nordwesten an die Nordsee, im Norden an die Niederlande, im Osten an Deutschland und im Südosten an Luxemburg

Größe

30.528 Km²

Bevölkerung

Ca. 11,43 Millionen (Stand 2016), davon ca. 11,29% Ausländer (Stand: 2014); ca.6,4 Millionen Flamen, ca. 3,5 Millionen Wallonen, davon deutschsprachige Gemeinschaft ca. 76.000, 1.175 Millionen in Brüssel (Stand  2015)

Landessprachen

Niederländisch, Französisch, Deutsch

Religionen

Ca. 72% römisch-katholisch, ca. 1% protestantisch, ca. 8% Muslime, ca. 16% nicht konfessionell gebunden, ca. 40.000 Juden

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie, Zweikammersystem, Bundesstaat

Klima

Gemäßigtes Klima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Bosnien und Herzegowina

Hauptstadt

Sarajewo, ca. 275.000 Einwohner

Lage

Südosteuropäischer Staat mit den Nachbarn Serbien im Osten, Montenegro im Südosten und Kroatien im Norden, Süden und Westen; kurzer Adria-Küstenstreifen bei Neum (28 km)

Größe

51.197 Km²

Bevölkerung

Ca. 3,5 Millionen Einwohner, davon ca. 63 % in der Entität "Föderation Bosnien und Herzegowina" (FBiH), ca. 35 % in der Entität "Republika Srpska" (RS), etwa 2 % Sonderbezirk Brcko (jeweils lt. Volkszählung 2013)

Landessprachen

Bosnisch, Serbisch, Kroatisch, mit lateinischem (Bosnisch/Kroatisch) und kyrillischem Alphabet (Serbisch)

Religionen

Religionszugehörigkeit wird oft gleichgesetzt mit Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe, die sich über die Religionen definiert; laut Angaben der Bürger in der Volkszählung von 2013: 50,7 % Muslime (größtenteils Bosniaken), 30,7 % Serbisch-Orthodoxe (größtenteils Serben), 15,2 % Katholiken (größtenteils Kroaten) und 1 % andere Religionen

Regierungs-/Staatsform

Demokratischer Staat mit zwei weitgehend autonomen Entitäten: Föderation Bosnien und Herzegowina (FBiH) und Republika Srpska (RS)

Klima

Kontinentalklima; zur Küste hin Mittelmeerklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Königreich Dänemark

Hauptstadt

Kopenhagen, 591.000 Einwohner, Färöer: Torshavn, ca. 19.950 Einwohner, Grönland: Nuuk/Godthåb, ca. 16.800 Einwohner

Lage

Dänemark liegt im Norden Europas und besteht aus Jütland, Fünen, Seeland und ca. 500 weiteren Inseln (u.a. Lolland, Falster und Bornholm) sowie den selbstverwaltenden Reichsteilen Färöer und Grönland

Größe

Dänemark 43.094 km², Färöer: 1.399 km², Grönland: 2.166.086 km²

Bevölkerung

Dänemark: 5,6 Millionen Einwohner; Färöer: ca. 48.300 Einwohner, Grönland: ca. 55.900 Einwohner

Landessprachen

Dänisch, deutschsprachige Minderheit in Nordschleswig (bis zu 15.000), einheimische Sprachen auf Färöern und Grönland (Färöisch bzw. Grönländisch)

Religionen

Evangelisch-lutherische Volkskirche 80,4 %, Muslime 3,8 %, Katholiken 0,6 %

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie mit parlamentarisch-demokratischem Regierungssystem

Klima

Dänemark und Färöer: atlantisch; Grönland: arktisch

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt

Berlin, ca. 3,5 Millionen Einwohner (Dezember 2015)

Lage

Staat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern besteh; die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt in der Luftlinie 876 Kilometer, von Westen nach Osten 640 Kilometer

Größe

357.050 km²

Bevölkerung

82,2 Millionen Einwohner, davon Ausländer: 8,7 Millionen (Dezember 2015)

Landessprachen

Deutsch

Religionen

Evangelisch (27% der Bevölkerung); Katholisch (29% der Bevölkerung); Muslime (4% der Bevölkerung); 100.000 Angehörige jüdischer Gemeinden, u.a. (Stand 2015)

Regierungs-/Staatsform

Demokratischer parlamentarischer Bundesstaat

Klima

Deutschland liegt in der gemäßigt kühlen Westwindzone zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Kontinentalklima im Osten

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Republik Estland

Hauptstadt

Tallinn, ca. 443.000 Einwohner, davon 38 % ethnische Russen

Lage

Tallinn (früher Reval) liegt auf Meereshöhe etwa auf dem Breitengrad von Stockholm, etwa 80 km südlich von Helsinki

Größe

45.227 km²

Bevölkerung

Ca. 1,3 Millionen Einwohner (Januar 2017), davon ethnische Esten: 69,8%; weitere ethnische Gruppen: Russen 25,2%, Ukrainer 1,7%, Weißrussen 0,9%, Finnen 0,6%, andere 1,8%

Landessprachen

Estnisch (einzige offizielle Sprache), Russisch (Verkehrssprache in Regionen, in denen die russischsprachige Bevölkerung dominiert, besonders im Nordosten)

Religionen

Evangelisch-lutherisch und orthodox, beim nicht-estnischen Bevölkerungsteil dominiert russisch-orthodox

Regierungs-/Staatsform

Republik, Parlamentarische Demokratie

Klima

Maritim bis mäßig kontinental, sehr lange Winter, kühle Sommer (Durchschnittstemperaturen +17,8° C im Juli, +0,7° C im Februar)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Finnland

Hauptstadt

Helsinki, ca. 635.000 Einwohner, Hauptstadtregion: ca. 1,1 Millionen Einwohner (Dezember 2016)

Lage

Land in Nordeuropa; grenzt an Schweden, Norwegen, Russland und die Ostsee (Quelle: Wikipedia)

Größe

338.435 km² (69% Wald, 10% Wasser, 8% landwirtschaftliche Nutzfläche)

Bevölkerung

Ca. 5,5 Millionen Einwohner (Dezember 2016), davon ca. 329.000 Personen mit ausländischer Muttersprache; davon ca. 6.000 mit Muttersprache Deutsch (2015)

Landessprachen

Finnisch und Schwedisch, in Teilen Nordfinnlands auch Samisch

Religionen

Lutheraner: 73,0%, Orthodoxe: 1,1%, Andere: 1,5%, Konfessionslos: 23,5% (Stand: 2015)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie mit Elementen einer Präsidialdemokratie

Klima

Durchschnittliche Tagestemperatur im Juli 2016: Helsinki 17,7°C, Sodankylä (Lappland) 14,5°C; im Februar 2016: Helsinki  -0,6 , Sodankylä (Lappland) -6,3°C

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Französische Republik

Hauptstadt

Paris, Paris-Stadt zählt 2,2 Millionen Einwohner (2016), der Großraum Paris 12,4 Millionen (2013)

Lage

I Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten (Quelle: Wikipedia)

Größe

543.965 km² (ohne Übersee-Departements, die 88.969 km² umfassen)

Bevölkerung

66,6 Millionen Einwohner (2016), davon rund 4,2 Millionen Ausländer (2014)

Landessprachen

Französisch

Religionen

Schätzungen; keine offiziellen Daten verfügbar: 61 % römisch-katholische Christen, 25 % ohne Religionen, 7 % Muslime, 4 % Protestanten, 2 % andere Religionen und 1 % Juden.

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Präsidialdemokratie mit zwei Kammern

Klima

Vier Hauptzonen: atlantische Zone - gemäßigtes Meeresklima; kontinentale Zone - ausgeprägte Temperaturunterschiede (insbesondere im Osten); mediterrane Zone - gemäßigt, warmes Meeresklima; alpine Zone - raues Bergklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Hellenische Republik

Hauptstadt

Athen

Lage

Halbinsel- und Inselstaat in Südosteuropa

Größe

132.000 km²; davon 107.000 Festland und ca. 25.000 Inselfläche; Küstenlänge ca. 15.000 Kilometer

Bevölkerung

10,8 Millionen Einwohner, davon ca. 1 Million registrierte Ausländer (Stand: 2011 - Eurostat)

Landessprachen

Neugriechisch

Religionen

Autokephale Kirche Griechenlands (griechisch-orthodoxe Kirche) sowie muslimische (ca. 130.000), protestantische, katholische (zusammen rund 50.000) und jüdische (6.500) Glaubensangehörige

Regierungs-/Staatsform

Seit 1974 parlamentarische Demokratie, Einkammersystem mit 300 Abgeordneten

Klima

Mittelmeerklima mit starken jahreszeitlichen Schwankungen

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Hauptstadt

London; ca. 8,6 Millionen Einwohner

Lage

Insel in Nordwest-Europa

Größe

243.820 km²

Bevölkerung

64,6 Millionen Einwohner

Landessprachen

Englisch, Walisisch, Gälisch

Religionen

Ca. 38 Millionen Christen (überwiegend Anglikaner (Church of England und Church of Scotland); rund 5 Millionen Katholiken; rund 2 Millionen Muslime, 1,5 Millionen Hindus u. Sikhs; 300.000 Juden; 15 Millionen Sonstige / ohne Religionszugehörigkeit

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie mit zwei Kammern

Klima

Gemäßigt

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Irland

Hauptstadt

Dublin; Dublin City: 525.383 Einwohner; County Dublin: 1,273 Millionen Einwohner; Großraum: 1,8 Millionen Einwohner

Lage

Inselstaat in Westeuropa (Quelle Wikipedia)

Größe

Irland ist mit 70.282 km² etwa so groß wie Bayern; die staatlich zum Vereinigten Königreich gehörenden 6 Counties im Nordosten (Nordirland) umfassen zusätzlich 14.139 km²

Bevölkerung

4,75 Millionen Einwohner (Volkszählung 2016); in Folge der EU-Erweiterung und Migration aus europäischen und nicht-europäischen Ländern (vor allem aus Polen und den baltischen Staaten) und nicht-europäischen Ländern (vor allem Philippinen und Nigeria) ist der Ausländeranteil auf 8,1 % gestiegen (EU-Durchschnitt 6,6%); seit 2008 Umkehrung des Migrationstrends durch mehr Aus- als Zuwanderung.

Landessprachen

Irisch (erste Amtssprache, aber Tagessprache nur für etwa 3% der Bevölkerung), Englisch

Religionen

ca. 84 % römisch-katholisch, 3 % Anglikaner (Church of Ireland), außerdem sonstige protestantische Glaubensrichtungen und kleinere Gruppen anderer Religionen, 1 % Muslime (2006)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarisch-demokratische Republik

Klima

Seeklima, gemäßigt; milde Winter, häufige Wetterwechsel, erhebliche Niederschläge ("Grüne Insel")

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: April 2017 

Ländername

Island

Hauptstadt

Reykjavík, ca. 122.000 Einwohner

Lage

Die Hauptinsel ist die größte Vulkaninsel der Erde und befindet sich knapp südlich des nördlichen Polarkreises (Quelle Wikipedia)

Größe

103.000 km²

Bevölkerung

332.529 Einwohner (Jan. 2016), davon zwei Drittel im Großraum Reykjavík; fast alle Siedlungen an den Küsten (5.000 km Küstenlinie)

Landessprachen

Isländisch; Pflicht-Fremdsprachen: Englisch, Dänisch

Religionen

Evangelisch-Lutherische Kirche als Staatskirche (80% der Bevölkerung)   

Regierungs-/Staatsform

Republik, parlamentarische Demokratie

Klima

Subarktisches Meeresklima: kühle Sommer und relativ milde Winter, Niederschläge im Süden bis zu 2.000 mm im Jahr. Temperaturen in Reykjavík (2014): mittlere Jahrestemperatur 6°C, mittlere Januartemperatur 2,4°C (min. -5°C), mittlere Julitemperatur 11,8°C (max. 17,5°C)

Quelle: Auswärtiges Amt

Italien

Stand: Dezember 2016

Ländername

Italienische Republik

Hauptstadt

Rom, 2,7 Millionen Einwohner

Lage

In Südeuropa auf der Apennin-Halbinsel; Nachbarländer: Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, San Marino, Vatikanstadt

Größe

301.277 km²

Bevölkerung

60 Millionen Einwohnen, davon 4,5 Millionen Ausländer (7,5 % der Gesamtbevölkerung)

Landessprachen

Italienisch, offiziell anerkannte Minderheitensprachen außerdem friaulisch, ladinisch, deutsch, slowenisch, okzitanisch, französisch, frankoprovenzalisch, albanisch, griechisch, sardisch, katalanisch und kroatisch

Religionen

Ganz überwiegend römisch-katholisch, außerdem ca. 1,3 Millionen Muslime, rund 550.000 Protestanten, 230.000 Zeugen Jehovas, 200.000 Buddhisten, 110.000 Hindus und 40.000 Juden

Regierungs-/Staatsform

Republik, parlamentarische Demokratie mit Zweikammersystem

Klima

Norden: mitteleuropäisch; Mitte und Süden: mediterran

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Vatikan

Stand: Juni 2017

Ländername

Staat der Vatikanstadt

Lage

Auf dem vatikanischen Hügel auf der rechten Tiberseite Roms

Größe

44 ha (mit etwa 1/4 der Fläche Monacos der kleinste Staat der Welt)

Bevölkerung

Etwa 300 Personen (Kardinäle und Prälaten, die im Staat der Vatikanstadt wohnen oder wichtige Funktionen bekleiden und 80 Laien). Staatsangehörige gibt es ca. 600. Die Mehrzahl der rund 3.000 Beschäftigten des Heiligen Stuhles und des Staates der Vatikanstadt wohnt nicht auf seinem Gebiet und besitzt auch nicht seine Staatsangehörigkeit.

Landessprachen

Italienisch, bei offiziellen Verlautbarungen Latein, im diplomatischen Schriftverkehr Französisch

Unabhängigkeit / Souveränität

Die Lateranverträge (Staatsvertrag, Finanzabkommen und Konkordat) mit Italien vom 11.02.1929 begründeten den Staat der Vatikanstadt. Sein Zweck besteht darin, die Unabhängigkeit und Souveränität des Heiligen Stuhles sichtbar zu machen und im internationalen Bereich zu gewährleisten. Ein am 18. Februar 1984 mit Italien unterzeichnetes weiteres Konkordat revidierte einen Teil der Lateranverträge. Es legte u.a. den religiösen Pluralismus und die Neuordnung staatlicher Leistungen an kirchliche Einrichtungen fest.

Staatsoberhaupt

Papst Franziskus

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Oktober 2016 

Ländername

Republik Kroatien

Hauptstadt

Zagreb, ca. 793.000 Einwohner (einschließlich Vororte ca. 1 Million)

Lage

Mediterraner, zugleich mitteleuropäischer Staat mit folgenden Nachbarn: Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Italien (Seegrenze); der größte Teil des Landes ist gebirgig oder hügelig; vor der Küste liegen zahlreiche Inseln

Größe

56.538 km²

Bevölkerung

4,29 Millionen Einwohner (2011), Tendenz abnehmend: ca. 90% Kroaten; 4,4% Serben; 5% sonstige; die Bevölkerung konzentriert sich im Norden und entlang der Küste; zahlreiche kroatische Staatsangehörige leben im Ausland; 2014 waren in Deutschland 263.000 Kroaten gemeldet

Landessprachen

Kroatisch, in Gebieten mit starken ethnischen Minderheiten zusätzlich im amtlichen Gebrauch Serbisch, Italienisch, Ungarisch

Religionen

86% römisch-katholisch, 4% serbisch-orthodox, 1% muslimisch, 0,3% evangelisch, 0,01% jüdisch

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie

Klima

Lange, warme (manchmal feucht-heiße) Sommer und (außer an der Küste) kalte Winter, Frühling und Herbst wenig ausgeprägt

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Februar 2017 

Ländername

Republik Lettland

Hauptstadt

Riga, ca.702.000 Einwohner

Lage

An der östlichen Küste der Ostsee, grenzt im Norden an Estland, im Süden an Litauen, im Osten an die Russische Föderation und im Südosten an Weißrussland

Größe

64.573 km2

Bevölkerung

1,976 Millionen Einwohner (62 % Letten, 27 % Russen, 11 % andere)

Landessprachen

Lettisch (alleinige Amtssprache); Russisch weit verbreitet

Religionen

Evangelisch-Lutherische Kirche, Römisch-Katholische Kirche, Russisch-Orthodoxe Kirche, Jüdische Synagogengemeinschaft, Deutsche Ev.-Luth. Kirche mit 5 Gemeinden

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie

Klima

Gemäßigt, aber mit beträchtlichen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen: Sommer warm; Frühling und Herbst kurz und relativ mild, Winter sehr lang (Oktober bis April) mit extremen Minusgraden (bis -30 Grad)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Litauen

Hauptstadt

Wilna – lit.: Vilnius, ca. 530.000 Einwohner

Lage

Östlicher Ostseeanrainer; Nachbarländer: Lettland, Belarus, Polen, Russland (Kaliningrader Gebiet)

Größe

65.300 km², größter der drei baltischen Staaten

Bevölkerung

Ca. 3 Millionen Einwohner, davon: 86,7 % Litauer, daneben Polen (ca. 5,6 %), Russen (4,8 %) und Weißrussen (ca. 1,3%), andere Nationalitäten unter 1 %.;Deutsche mit ca. 3.150 Personen bei 0,1 %

Landessprachen

Litauisch

Religionen

Weit überwiegend katholisch, daneben russisch-orthodox, protestantisch

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie, besondere Kompetenzen des Staatspräsidenten bei Regierungsbildungen und in der Außenpolitik

Klima

Gemäßigt kontinental

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Mai 2017 

Ländername

Republik Malta

Hauptstadt

Valletta, ca. 5.750 Einwohner

Lage

Inselgruppe im Mittelmeer, bestehend aus Malta, Gozo und Comino, ca. 90 km südlich von Sizilien, 320 km östlich von Tunesien, 350 km nördlich von Tripolis

Größe

316 km²

Bevölkerung

433.300 Einwohne (2015); über 400.000 Malteser leben im Ausland

Landessprachen

Maltesisch; Englisch wird als zweite Amtssprache überall genutzt, zum Teil auch Italienisch ("3. Amtssprache")

Religionen

97% der Bevölkerung sind römisch-katholisch

Regierungs-/Staatsform

Republik

Klima

Mittelmeerklima mit Niederschlägen, fast ausschließlich in den milden, aber oft stürmischen Wintermonaten. Heiße, regenarme Sommer, hohe Luftfeuchtigkeit ganzjährig. Temperaturen können im Winter bis auf 2 Grad C abfallen, im Sommer bis auf 42 Grad C ansteigen

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Verfassungsname: „Republik Mazedonien“, VN-Mitgliedschaft unter dem Namen „ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien“

Hauptstadt

Skopje, ca. 700.000 Einwohner

Lage

Im südlichen Zentralbalkan; grenzt im Norden an Serbien, im Nordwesten an Kosovo, im Osten an Bulgarien, im Süden an Griechenland, im Westen an Albanien

Größe

25.713 km²

Bevölkerung

2,1 Millionen Einwohner, davon ethnische Mazedonier 64,2 %, Albaner 25,2 %, Türken 3,9 %, Roma 2,6 %, Serben 1,8 %, Bosniaken 0,8 %, Vlachen 0,5 %, andere 1,0 % (lt. Volkszählung 2002)

Landessprachen

Mazedonisch; Albanisch; Türkisch; Romani; Serbisch; Vlachisch

Religionen

Mazedonisch-Orthodoxe Kirche (ca. 70 % der Bevölkerung, Autokephalie seit 1967, von anderen orthodoxen Kirchen bisher nicht anerkannt); Islamische Gemeinschaft (ca. 25 %); Katholische Kirche (0,5 %); Methodistische Gemeinde, Jüdische Gemeinde

Regierungs-/Staatsform

Republik/Parlamentarische Demokratie

Klima

Kontinental, im Sommer sehr heiß, im Winter sehr kalt und feucht

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Montenegro

Hauptstadt

Podgorica, 140.000 Einwohner (Stadt) bzw. 187.000 Einwohner (Gemeinde)

Lage

Staat an der Adria, auf dem Balkan; Nachbarn: Serbien, Albanien, Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, von Italien durch die Adria getrennt

Größe

13.812 km²

Bevölkerung

Volkszählung April 2011: 625.266 Einwohner; Zusammensetzung in Kategorien der Volkszählung April 2011: 45 Prozent Montenegriner, 29 Prozent Serben, 8,6 Prozent Bosniaken, 3,3 Prozent Moslems, 5 Prozent Albaner, 1 Prozent Kroaten, 1 Prozent Roma

Landessprachen

Montenegrinisch (überwiegend geschrieben in lateinischer Schrift, kyrillisch ist jedoch nach wie vor verbreitet); Albanisch ist im überwiegenden Siedlungsgebiet dieser Bevölkerungsgruppe (Städte Ulcinj und Tuzi) offizielle Unterrichtssprache in den Schulen. Schüler können dort zwischen Montenegrinisch und Albanisch wählen

Religionen

72 Prozent serbisch-orthodox, 3,5 Prozent römisch-katholisch, 16 Prozent muslimisch, Rest ohne Angaben (meist konfessionslos)

Regierungs-/Staatsform

Republik

Klima

An der adriatischen Küste mediterran, im Landesinneren gemäßigt kontinental, in den Bergen relativ lange Winter mit viel Schnee

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Königreich der Niederlande

Hauptstadt

Amsterdam, ca. 833.000 Einwohner; Groß-Amsterdam ca.1,13 Millionen Einwohner ( 2015)

Lage

Das überwiegend im nördlichen Westeuropa liegende Land wird dort durch die Nordsee im Norden und Westen, Belgien im Süden und Deutschland im Osten begrenzt (Quelle Wikipedia)

Größe

41.526 km²

Bevölkerung

17,012 Millionen Einwohner (Mai 2016), davon 3,66 Millionen Ausländer (davon  430.934 aus EU-Mitgliedstaaten,  2015),  71.751 Deutsche ( 2015),  61.048 mit deutsch-niederländischer Staatsbürgerschaft (2015)

Landessprachen

Niederländisch; Friesisch (Provinz Friesland)

Religionen

Römisch-katholisch 24,4 %; protestantisch 5,7 %; Nederlands hervormd 6,7 %; reformiert 3,4 % ; muslimisch 4,9 % ; jüdisch 0,1 % (2014 )

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie

Klima

Gemäßigtes Seeklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Königreich Norwegen

Hauptstadt

Oslo, 658.000 Einwohner (Juni 2016); mit Einzugsgebiet ca. 1,5 Millionen Einwohner

Lage

Norwegen liegt auf der Skandinavischen Halbinsel und grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Die Wirtschaftszone Norwegens grenzt in der Nordsee im Süden an Dänemark und im Westen an Großbritannien (Schottland) (Quelle Wikipedia)

Größe

385.186 km²

Bevölkerung

Ca. 5,23 Millionen Einwohner (Juli 2016)

Landessprachen

Norwegisch (2 Schriftsprachen: bokmål und nynorsk) und Samisch (in einigen Kommunen der Verwaltungsbezirke Troms, Finnmark, Nordland und Nord-Trøndelag mit Norwegisch gleichgestellt)

Religionen

Norwegische Kirche (evangelisch-lutherisch): 75,2 %; römisch-katholische Kirche: 2,4 %; Islam: 2,6 %; Buddhismus: 0,3 %; Hinduismus: 0,1 %; Weltanschauungsgemeinschaften: 1,7 %; ohne Religionen: 12,3 %; Sonstige: 7,2 % (Stand 2016)

Regierungs-/Staatsform

Konstitutionelle Monarchie

Klima

Entlang der Küsten durch Golfstrom bestimmtes ozeanisches Klima; im Landesinneren eher kontinentales bzw. Hochgebirgsklima

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Österreich

Hauptstadt

Wien, ca. 1,741 Millionen Einwohner

Lage

Binnenstaat zwischen der Bundesrepublik Deutschland, der Tschechischen Republik im Norden, der Slowakei und Ungarn im Osten, Italien und Slowenien im Süden, der Schweiz und Liechtenstein im Westen

Größe

83.879 km²

Bevölkerung

8,7 Millionen Einwohner, davon 12,5 % Ausländer, vor allem aus Süd- und Südosteuropa, aus Deutschland (ca. 265.000 Deutsche mit Erst- und Zweitwohnsitz) und der Türkei

Landessprachen

Deutsch; Amtssprachen: Deutsch, Slowenisch (regional), Kroatisch (regional), Ungarisch (regional)

Religionen

Katholiken (5,21 Millionen ), Protestanten (306.183), Muslime (600.000), Orthodoxe Christen (ca. 500.000), Juden (ca. 13.500), Konfessionslose (Schätzungen liegen bei ca. 2,4 Millionen )

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarisch-demokratische Republik

Klima

Mitteleuropäisches Übergangsklima mit zunehmend kontinentalem Einfluss nach Osten

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Polen

Hauptstadt

Warschau, ca. 1,729 Millionen Einwohnern im Großraum (2014)

Lage

Nord-Süd zwischen Ostsee, Riesengebirge, Hoher Tatra und Beskiden, Ost-West zwischen Oder, Neiße und Bug

Größe

312.679 km²

Bevölkerung

37,97 Millionen Einwohner (2016))

Landessprachen

Polnisch

Religionen

Katholiken (33,5 Millionen), Orthodoxe (504.400), Zeugen Jehovas (124.100), Lutheraner (61.700),  Reformierte, Methodisten, Altkatholiken, Juden, Muslime

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie (Zweikammerparlament) und Präsident mit (eingeschränkten) exekutiven Vollmachten

Klima

Gemäßigtes Übergangsklima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: September 2016 

Ländername

Portugiesische Republik

Hauptstadt

Lissabon (Lisboa), Stadtkern ca. 547.000 Einwohner, mit Randzonen ("Grande Lisboa") ca. 2,04 Millionen Einwohner 

Lage

Äußerster Westen des europäischen Kontinents und der Iberischen Halbinsel; Nord-Süd-Ausdehnung: 577 Kilometer, West-Ost: 286 Kilometer

Größe

92.345 km²

Bevölkerung

10,6 Millionen Einwohner

Landessprachen

Portugiesisch

Religionen

79,5 % römisch-katholisch

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Republik

Klima

Atlantik- und Mittelmeerklima; Azoren: gemäßigtes Klima; Madeira: subtropisches Klima

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Dezember 2016 

Ländername

Rumänien

Hauptstadt

Bukarest, ca. 1,9 Millionen Einwohner (Schätzung 2013)

Lage

Südosteuropa, angrenzend im Nordwesten an Ungarn, im Norden an die Ukraine, im Osten an die Republik Moldau und das Schwarze Meer, im Süden an Bulgarien und im Westen an Serbien

Größe

237.500 km²

Bevölkerung

19,861 Millionen Einwohner (davon 83.4% rumänischer Volkszugehörigkeit, 6.1% ungarischer Volkszugehörigkeit, 3.1% Roma, 0.3% ukrainischer Volkszugehörigkeit, 0.2% deutscher Volkszugehörigkeit und weitere (Schätzung 2011)

Landessprachen

Rumänisch

Religionen

Rumänisch-orthodox 87 %, römisch-katholisch etwa 5 %, griechisch-katholisch etwa 1 %, und andere

Regierungs-/Staatsform

Republik

Klima

Kontinental (Sommer heiß - bis zu 40° Celsius; Winter kalt; insgesamt trockener als in Deutschland)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Russische Föderation (Russland)

Hauptstadt

Moskau, ca. 12,3 Millionen Einwohner

Lage

Im östlichen Teil Europas und im nördlichen Teil Asiens, mit Landgrenzen zu Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Belarus (Weißrussland), der Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, der Mongolei, der Volksrepublik China, der Demokratischen Volksrepublik Korea sowie mit Polen und Litauen (Oblast Kaliningrad)

Größe

17.098.200 km²

Bevölkerung

146,5 Millionen Einwohner (offizielle Angabe), Anteile der Ethnien (insgesamt ca. 200 ethnische Gruppen): 77,7% Russen, 3,7% Tataren, 1,4% Ukrainer, 1,1% Baschkiren, 1% Tschuwaschen, 1% Tschetschenen, 10,2% andere Ethnien, 3,9% unspezifiziert

Landessprachen

Russisch

Religionen

Christentum (russisch-orthodox), Islam, Judentum, Buddhismus

Regierungs-/Staatsform

Präsidialrepublik, föderativer Staatsaufbau

Klima

Von Nord nach Süd Übergang von arktischem zu kontinentalem Klima (trocken; sehr kalte Winter, warme bis heiße Sommer)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Königreich Schweden

Hauptstadt

Stockholm, ca. 935.000 Einwohner; Großraum ca.2,2 Millionen Einwohner (Dezember 2016)

Lage

Angrenzend an Norwegen im Westen und Finnland im Nordosten sowie mit fester Brückenverbindung zu Dänemark (Öresundsbron) im Südwesten

Größe

449.696 km²

Bevölkerung

Ca. 10 Millionen Einwohner (Januar 2017), hiervon im Ausland geboren (2016): 1,78 Millionen

Landessprachen

Schwedisch; Minderheitensprachen: Finnisch, Meänkieli, Samisch, Romani, Jiddisch

Religionen

Keine Staatskirche (seit 2000), keine offiziellen Statistiken zur Religionenszugehörigkeit. Ca. 65% der Bevölkerung Lutheraner als Mitglieder in der "Schwedischen Kirche" (Svenska Kyrkan); zahlreiche freie protestantisch-christliche Organisationen; durch Zuwanderer steigender Anteil an Muslimen und Katholiken

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie mit monarchischem Oberhaupt

Klima

Durchschnittstemperaturen Januar/Juli: Malmö -0,5°C/+17°C, Stockholm -3°C/+17°C, Kiruna -14,5°C/+12°C

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Schweizerische Eidgenossenschaft (CH = Confoederatio Helvetica)

Hauptstadt

Bern, ca. 139.000 Einwohner

Lage

Mitteleuropa; Grenzen im Westen zu Frankreich, im Osten zu Liechtenstein und Österreich, im Norden zu Deutschland, im Süden zu Italien

Größe

41.285 km²

Bevölkerung

Ca. 8,237 Millionen Einwohner, davon ca. 2,048 Millionen Ausländer (24,6 %), davon ca. 313.000 Deutsche

Landessprachen

Amtssprachen: Deutsch 64,9%, Französisch 22,6%, Italienisch 8,3%, Rätoromanisch 0,5%; Rest andere Sprachen (Serbisch/Kroatisch, Albanisch, Portugiesisch, Spanisch, Englisch, Türkisch u.a.)

Religionen

Wohnbevölkerung: Römisch-katholisch 38,2%, Reformierte  26,9%, andere christliche Kirchen 5,7%,  Muslime 4,9%,  Juden 0,2%, andere Religionen 2,7%, konfessionslos 21,4%

Regierungs-/Staatsform

Demokratischer und republikanischer Bundesstaat

Klima

Alpin-gemäßigt

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: April 2017 

Ländername

Republik Serbien

Hauptstadt

Belgrad (Beograd), ca. 1.659 Millionen Einwohner (Volkszählung 2011)

Lage

Zentralbalkanischer Staat. Nachbarn: Ungarn, Rumänien, Bulgarien, EJR Mazedonien, Kosovo, Montenegro, Bosnien und Herzegowina sowie Kroatien

Größe

77.484 km²

Bevölkerung

7.114.393 Einwohner (offizielle Schätzung 2015)

Landessprachen

Serbisch (geschrieben sowohl in lateinischer als auch in kyrillischer Schrift, wobei die serbischen Behörden im Schriftverkehr zum Gebrauch der kyrillischen Schrift verpflichtet sind); daneben die Sprachen der Minderheiten (Ungarisch 3,8 %, Bosnisch 1,8 %, Romanes 1,1 %, andere 4,1 %), die in deren jeweiligen Siedlungsgebieten offiziell aber nur in beschränktem Umfang Anwendung finden

Religionen

84,6 % serbisch-orthodox, 5 % römisch-katholisch, 3 % muslimisch, 1 % protestantisch, 0,04 % sonstige christliche Kirchen, 0,02 % östliche Religionen, 0,008 % Juden, 0,02 % sonstige Religionen, 0,06 % Agnostiker und 1,1 % Atheisten (Stand 2012)

Regierungs-/Staatsform

Republik; Parlamentarische Demokratie

Klima

Gemäßigt kontinental

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: März 2017 

Ländername

Republik Slowenien

Hauptstadt

Ljubljana, ca. 287.000 Einwohner (Oktober 2015)

Lage

Übergang zwischen Mittel- und Südosteuropa; grenzt im Westen an Italien, im Südwesten an das Adriatische Meer, im Nordwesten und Norden an Österreich, im Nordosten an Ungarn, im Süden und Osten an Kroatien

Größe

20.273 km²

Bevölkerung

Ca. 2,06 Millionen Einwohner (Oktober.2015); laut Umfrage 2002: Slowenen: 83,1 %; Ungarn (ca. 6.000), Italiener (ca. 2.000); weitere Bevölkerungsgruppen: Kroaten (ca. 35.500), Serben  (ca. 39.000), Bosniaken (ca. 21.500), Albaner (ca. 6.000), Mazedonier (ca. 4.000), Roma (ca. 3.000), Montenegriner (ca. 2.500), Deutschsprachige (ca. 680)

Landessprachen

Slowenisch

Religionen

Laut Zensus von 2002 bekennen sich 57,8 % der Slowenen zur römisch-katholischen Kirche, 2,5 % sind Muslime, 2,3 % orthodox, 0,9 % Protestanten

Regierungs-/Staatsform

Republik/Parlamentarische Demokratie

Klima

Mehrere Klimazonen: alpines Klima (W/NW), kontinentales Klima (N/O), mediterranes Klima (W/SW)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017 

Ländername

Königreich Spanien

Hauptstadt

Madrid, 3,16 Millionen Einwohner (Januar 2016)

Lage

Spanien befindet sich, ebenso wie Portugal (im Westen) und das zum Vereinigten Königreich gehörende Gibraltar (im Süden), auf der Iberischen Halbinsel und nimmt knapp sechs Siebtel der Iberischen Halbinsel ein; im Nordosten, entlang des Gebirgszuges der Pyrenäen, grenzt Spanien an Frankreich und den Kleinstaat Andorra (Quelle Wikipedia)

Größe

505.990 km²

Bevölkerung

46,3 Millionen Einwohner, Ausländeranteil 9,5% (Januar 2016)

Landessprachen

Spanisch (Castellano) ist in ganz Spanien Amtssprache; in den autonomen Gemeinschaften Baskenland, Galicien, Katalonien Valencia, Navarra und den Balearen gelten daneben die jeweiligen regionalen Sprachen qua Autonomiestatut als zweite Amtssprache

Religionen

Römisch-katholisch (über 90 %)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Monarchie

Klima

Madrid: Hochlandklima (kastilische Meseta, 680 Meter ü.M.): trocken, kalte Winter, heiße Sommer (bis 40°C); Küste: Mittelmeer- bzw. Atlantikklima

Quelle: Auswärtiges Amt

 

Stand: Mai 2017 

Ländername

Tschechische Republik, Kurzform: Tschechien

Hauptstadt

Prag, ca. 1,3 Millionen Einwohner

Lage

Binnenstaat in Mitteleuropa; grenzt an Deutschland (ca. 815 km) sowie an Österreich, Polen und die Slowakei.

Größe

78.866 km²

Bevölkerung

10,58 Millionen Einwohner, Bevölkerung (nach Staatsangehörigkeit): 95,6 % Tschechen, 4,4 % Ausländer, davon 1,0 % Ukrainer, 0,9 % Slowaken, 0,5 % Vietnamesen, 0,3 % Russen, 0,2 % Polen, 0,2 % Deutsche

Landessprachen

Tschechisch

Religionen

79,2 % ohne Bekenntnis, 6,7% gläubig, ohne Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, 10,4 % römisch-katholisch, 0,5 % evangelisch, 0,4% tschechisch-hussitisch, 0,2 % orthodox, 0,1 % Zeugen Jehovas, ca. 0,2 % Juden, ca. 0,1 % Muslime, Sonstige: 2,2 %.

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie mit Zweikammerparlament

Klima

Gemäßigtes Kontinentalklima mit recht heißen Sommern und kalten Wintern; dabei gibt es große Temperaturunterschiede zwischen dem kältesten Monat Januar und dem heißesten Monat Juli (Quelle Wetterkontor)

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Juni 2017

Ländername

Republik Türkei

Hauptstadt

Ankara, ca. 5,3 Millionen Einwohner (Dezember 2016)

Lage

Zu 3% in Europa (Thrazien), zu 97% in Kleinasien (Anatolien)

Größe

814.578 km², dies entspricht etwa der 2,3-fachen Größe Deutschlands

Bevölkerung

79,8 Millionen Einwohner (Dezember 2016), Durchschnittsalter 31 Jahre

Landessprachen

Türkisch; in weiten Teilen des Südostens und Ostens werden auch verschiedene kurdische Sprachen gesprochen

Religionen

Seit osmanischer Zeit mehrheitlich Muslime mit wachsendem Anteil (heute ca. 99%), mehrheitlich Hanefiten (sunnitische, orthodoxe Ausrichtung des Islam), daneben ca. 15 Millionen  Aleviten. Nach inoffiziellen Schätzungen ca. 60.000 armenische Christen, ca. 23.000 Juden, 15.000 Syrisch-Orthodoxe, 10.000 Baha’i, ca. 3.500-4.000 griechisch-orthodoxe Christen, ca. 2.000 Jeziden, je ca. 2.500 Protestanten verschiedener Denominationen und Angehörige der Römisch-katholischen Kirche

Regierungs-/Staatsform

Republik/parlamentarische Demokratie; laizistisches Staatsverständnis, d.h. strikte Trennung zwischen Staat und Religionen, jedoch staatliche Kontrolle

Klima

Anatolisches Hochland: kontinental; Süd- und Westküste: mediterran

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: November 2016

Ländername

Ungarn

Hauptstadt

Budapest, ca. 1,73 Millionen Einwohner (Volkszählung 2011)

Lage

Ungarn grenzt im Norden an die Slowakei, im Nordosten an die Ukraine, im Osten an Rumänien, im Süden an Serbien und Kroatien sowie im Westen an Slowenien und Österreich

Größe

93.030 km²

Bevölkerung

9,88 Millionen Einwohner; davon rund 186.000 Ungarndeutsche sowie rund 316.000 Roma (Volkszählung 2011) 

Landessprachen

Ungarisch

Religionen

Röm.-kath. (37%), calv.-ref. (12%.), evang.-luth. (2%), jüdisch (0,1%), konfessionslos (17%), ohne Angabe (27%) (Volkszählung 2011)

Regierungs-/Staatsform

Parlamentarische Demokratie mit Einkammerparlament

Klima

Kontinental

Quelle: Auswärtiges Amt

Stand: Januar 2017

Ländername

Republik Zypern

Hauptstadt

Nikosia, durch von Truppen der Vereinten Nationen gesicherte Pufferzone geteilt; Süd-Nikosia ca. 313.400 Ewinwohner (Verwaltungsdistrikt), Nord-Nikosia ca. 75.000 Einwohner

Lage

Insel im östlichen Mittelmeer; sie ist die drittgrößte Mittelmeerinsel nach Sizilien und Sardinien; Zypern gehört geographisch zu Asien, wird politisch und kulturell jedoch meist zu Europa gezählt (Quelle: Wikipedia)

Größe

9.251 km², davon ca. 59 % unter effektiver Kontrolle der Republik Zypern, 36 % unter türkischer Besatzung, 3 % Pufferzone unter VN-Verwaltung sowie 2 % britische souveräne Militärbasen im Süden der Insel

Bevölkerung

891.000 Einwohner in der Republik Zypern (Stand Dezember 2014), davon 179.547 Ausländer; 301.988 Personen im Nordteil der Insel (Stand 2013), davon ca. 135.000 von Zypern anerkannte Türkenzyprer); Anteil städtischer Bevölkerung: 70,2%

Landessprachen

Griechisch (Süden), Türkisch (Norden), Verkehrssprache: Englisch

Religionen

Griechisch-zyprischer Teil der Insel: überwiegend griechisch-orthodox sowie ca. 3.600 Maroniten, ca. 1.300 Armenier, ca. 300 römische Katholiken und ca. 380 Muslime; Türkisch-zyprischer Teil der Insel: überwiegend Muslime sowie ca. 460 Griechisch-Orthodoxe und ca. 170 Maroniten

Regierungs-/Staatsform

Republik, Präsidialdemokratie

Klima

Mediterran: heiße und trockene Sommer, Regen zwischen November und März

Quelle: Auswärtiges Amt