Jugendliche Christen und Moslems treffen sich mit uns, um über Frieden zu sprechen in Ukunda, Kenia / 23. Juni 2018

Nach ersten Friedensmeditationen mit Menschen Kenias in einem Dorf, einem Kindergarten und einer Moschee wurden wir zu einem Meeting kenianischer Jugendlicher eingeladen.

Organisiert von einer staatlichen Stelle treffen sich Jugendliche Christen und Muslime beiderlei Geschlechts und sprechen über Frieden.

Mit einer Gruppe von 9 Personen besuchen wir die Veranstaltung, informieren über die „Worldtour for Peace“, erweitern das Verständnis von Frieden durch den Frieden im Lichtbewusstsein und berühren die Herzen der Menschen in einer gemeinsamen Friedensmeditation. In der abschließenden Fragerunde beantworten wir Fragen zum Thema Frieden mit Tieren, unserem Verständnis einer erweiterten Humanität, die Menschen, Tiere und Pflanzen gleichermaßen würdigt und schützt.

Hans-Jürgen Wöber

(Diese Reise wurde privat finanziert.)

Oops, an error occurred! Code: 2019111810101109dd1227

Kommentare

Keine Kommentare