Baumpflanzung am 17. April 2022 im Kogi-Dorf Kuishimake/ Kolumbien

Auf unseren Friedens- und Heilreisen gehört zu unserem Wirken auch eine Baumpflanzung dazu. Ein Baum symbolisiert geistigen Schutz, seelische Geborgenheit und lebendigen Ausdruck. Bäume sind weltweit miteinander verbunden und dienen bedingungslos über die Ebenen von Geist, Seele und Körper dem Frieden und der Bewusstseinsanhebung der Welt.

Die von uns gepflanzten Bäume segnen wir gemeinsam im Namen von Licht, Liebe, Leben, Heil, Kraft und Segen. Wir ehren, heiligen und huldigen sie. Durch die Segnung der Bäume und die Pflanzung in die Mutter Erde, schaffen wir einen beständigen Raum und Ort zur Ausdehnung des Lichtbewusstseins. So bewirken wir ein weltweites Energienetz, das der Befriedung aller Lebewesen dient.

Zur Pflanzung in Kuishimake brachten wir drei Pflanzen mit. Herzlich gerne erfüllten wir den Wunsch Mama Gabriels nach zwei Kakteen, die für die Kogi über ihre Nadeln, als Verbindung zur Einheit stehen. Nachdem wir zu einem heiligen Versammlungsplatz der Frauen geführt wurden, begannen wir mit der Pflanzung der Kakteen. Der Mamo und der Leader des Dorfes, Juan-Maria, sowie weitere Dorfbewohner waren bei der Pflanzung anwesend. Wir brachten etwas Salz und drei gesegnete Kristallherzen in die Erde, bevor wir die Kakteen pflanzten. Wir segneten jede Pflanze einzeln und versorgten sie mit Wasser. Die Kogi waren sichtlich interessiert, spürten die hohe Energie und wertschätzten unser geistiges Dienen.  Der dritte Baum, ein Guanabana Fruchtbaum, fand einen besonderen Platz am Hauptversammlungsplatz innerhalb des Dorfes.

Wir spürten, dass das Band zwischen unserer Gemeinschaft und der Kogi-Gemeinschaft, durch die Baumpflanzungen gestärkt wurde. Die Kogi honorierten, wie ehrenvoll und achtsam unsere Licht-Gemeinschaft mit Mutter Erde umgeht. Sie spürten unsere Wertschätzung und Liebe zu allen Lebewesen. Wir bedankten uns bei allen Mamos und der Kogi-Gemeinschaft für das verbindende Erlebnis der gemeinsamen Pflanzung an diesen heiligen Orten. Nach der Pflanzung bestätigte der Leader der Community, Juan-Maria, dass die Baumpflanzung einen Teil unseres vereinenden Weges mit den Kogi festigt. Diese heiligende Begegnung zeigt, dass sich beide Völker auf Augenhöhe begegnen. Baumpflanzungen im Lichtbewusstsein sind somit ein wesentlicher Teil an Völkerverständigung und Völkervereinigung weltweit.

Oops, an error occurred! Code: 202212010003225d2b5b8a

Kommentare

Keine Kommentare