Friedensbesuch in Sawarak, Malaysia auf Borneo, am 19. Februar 2020

Auf unserer Friedensreise durch Südostasien besuchten wir die Dorfschule „Sekolah Kebangsaan Salak“ in Sawarak in der Nähe von Kuching.
Die Ankündigung des Schulbesuchs seitens des Peace Movements hatte die Schule nie erreicht, und so machte die Rektorin der Schule deutlich, dass es ohne Erlaubnis des Governments nicht möglich sei, die Schule zu besuchen und Geschenke zu überreichen. Während die Erwachsenen sich noch um Lösungsmöglichkeiten bemühten, fassten die Kinder sofort Vertrauen und gingen offen und interessiert auf uns zu. Schnell entstand ein herzlicher Kontakt, der auch die Rektorin sehr bewegte. Sie gab schließlich den Schülern, die bereits offiziell Unterrichtsende hatten, die Erlaubnis, sich mit unserer Friedensgruppe außerhalb der Schule zu treffen. Für diese friedvolle und glückliche Lösung für alle bedankten wir uns von Herzen bei der Leiterin der Schule.

Vertrauensvoll folgten wir den ca. 50 Kindern durch das Dorf, die uns zum Dorfplatz vor der kleinen Moschee führten. Einige Erwachsene mit ihren Kleinkindern auf dem Arm schlossen sich uns interessiert an.
Für alle Kinder hatten wir eine Geschenktasche mit Kuscheltier und Schulmaterialien, gesegnet mit Friedensinformation, Friedensbewusstsein und Friedensenergie. Wir erklärten den Kindern, dass dieses Kuscheltier sie immer daran erinnern wird friedvoll mit sich und allen Wesen umzugehen. Die ohnehin schon strahlenden Augen der Kinder leuchteten voller Glück. Stellvertretend für alle Schüler ehrten wir die Schülersprecher mit einer gesegneten Herzkette. Das Herz dient den Schülern zur Erinnerung an Verbundenheit, Schutz und Segen.

Einer der tieferen Sinne auf unseren Reisen ist es, die Menschen, insbesondere Kinder, zu fördern und zu fordern. Sie haben die Chance, ihr Potenzial zu erkennen und ihren einzigartigen Ausdruck zu finden sowie diesen friedfertig zu leben. Der fünfjährige Aman nahm diesen Impuls sofort auf, indem er sich vor seine 50 Mitschüler stellte und aus vollem Halse anfing zu singen. Der Junge strahlte so eine Kraft aus, dass sofort alle Kinder mit einstimmten und mehrere Minuten laute Kinderstimmen das gesamte Dorf durchdrangen.
Amans Wesensausdruck berührte tief unsere Herzen. Die Freude, Begeisterung und Offenheit der Kinder bewegten sichtbar und fühlbar die Erwachsenen. Erglückt, beglückt und überglückt applaudierten alle Anwesenden.
Zur Bestärkung seines Weges würdigten wir den Fünfjährigen mit einem gesegneten Herz. Sein Ausdruck und seine Kraft Menschen zu leiten, wurden sehr deutlich - ein bedeutender Augenblick im Leben des Fünfjährigen.

Dankbar verabschiedeten sich viele Kinder persönlich. Die tiefen Seelenbegegnungen, die bei diesem Besuch stattfanden, erinnern an die Verbundenheit aller Wesen über alle Grenzen hinweg.

(Diese Reise wurde privat finanziert.)

Oops, an error occurred! Code: 2021072521230555659438

Kommentare

Keine Kommentare