Deutsche Friedensbewegung trifft Seine Exzellenz, den deutschen Botschafter in Bandar Seri Begawan, Brunei/ 17. 2.2020

Dialog über die Vision eines weltweiten Friedens

Die deutsche philosophische Friedensbewegung befindet sich auf einer weiteren Vorreise für die WORLD TOUR for PEACE, die 2021 beginnt. Die Vision Friedensstiftung Deutschland e.V. organisiert eine Friedensreise, bei der zwei Jahre lang mehr als 100 Menschen in mehr als 100 Länder der Welt reisen und dort Kongresse, Vorträge und Seminare zum Thema Frieden abhalten werden. Eines dieser Länder wird Negara Brunei Darussalam sein.

Vor der Reise nach Brunei besuchen zwei Delegierte der deutschen Friedensbewegung Frau Hanafiah in der Botschaft von Brunei in Berlin.
In Bandar Seri Begawan, der Hauptstadt Bruneis, treffen sie Seine Exzellenz, den deutschen Botschafter, Herrn Peter Hermann Wolff, und haben ein Gespräch über die Vision des weltweiten Friedens.

Der Austausch mit Seiner Exzellenz hat den Fokus auf die philosophische Betrachtung des Friedens: Frieden ist ein ewiger Wert, der allen Lebewesen innewohnt: Menschen, Tieren und der Natur. Dieses Friedensverständnis ist weder politisch, noch religiös oder kulturell. Für den Menschen geht es darum, diesen Frieden in sich selbst auf seinem eigenen Weg der Anerkennung zu entdecken.
Wenn er sein Denken auf den Frieden ausrichtet und Frieden in sich selbst empfindet, kann er dieses friedliche "Denkfühlen" in einem Akt des Friedens zum Ausdruck bringen.
Die Bewahrung und der Schutz von Tieren und Natur ist ein Beispiel für Frieden in Aktion. Bruneis Friedenshandlungen haben dazu geführt, dass der älteste unberührte Regenwald der Welt existiert.

Unser Dank gilt Seiner Exzellenz, Herrn Wolff, für den interessanten und intensiven Austausch.

Oops, an error occurred! Code: 202006031904290515e9f8

Kommentare

Keine Kommentare